Badminton: Deutsche Meisterschaften
Union winkt in Bielefeld Medaillenregen

Bei den Deutschen Meisterschaften kommende Woche in Bielefeld sind die Bundesliga-Akteure des SC Union Lüdinghausen ganz heiße Podiumsanwärter. Eine Spielerin könnte gleich zwei Mal auf dem Treppchen stehen.

Mittwoch, 24.01.2018, 17:01 Uhr

Top-gesetzt: Josche Zurwonne (l.) und Jones Ralfy Jansen.
Top-gesetzt: Josche Zurwonne (l.) und Jones Ralfy Jansen.

Nimmt man die Setzliste für die 66. Deutschen Einzelmeisterschaften kommende Woche (1. bis 4. Februar) in Bielefeld als Maßstab, winkt den Akteuren des Bundesligisten SC Union Lüdinghausen ein wahrer Medaillenregen. Bei den Männern führen Josche Zurwonne und Doppelpartner Jones Ralfy Jansen (BC Wipperfeld), aktuell die Nummer 31 in der Welt, das Ranking an. 2015 stand der Steverstädter, damals an der Seite des Refrathers Max Schwenger, an gleicher Stelle schon mal ganz oben auf dem Treppchen. Im Einzel wird Kai Schäfer an Position zwei geführt, gleich hinter Titelverteidiger Fabian Roth (BC Bischmisheim), dem aber nach langer Verletzung die Wettkampfpraxis fehlt. Yvonne Li, zuletzt vier Mal in Folge in Ostwestfalen Dritte, ist an Nummer drei/vier gesetzt, spielte aber in der Liga zuletzt stark und dürfte gegen Fabienne Deprez (Aulnay-sous-Bois/eins) sowie Vorjahressiegerin Luise Heim (BC Beuel/zwei) nicht chancenlos sein. Linda Efler ist im Doppel mit ihrer neuen Partnerin Olga Konon die Nummer drei/vier und im Mixed mit Marvin Seidel (beide Bischmisheim) die Nummer zwei der Setzliste.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5453360?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Bürgerinitiative will alternativen JVA-Standort
Unterstützer der Bürgerinitiative  vor einer Baumallee, die für die neue JVA in Wolbeck gefällt werden müsste.
Nachrichten-Ticker