Badminton-Bundesliga
Déjà-vu an der französischen Grenze – Union verliert erneut 2:5 in Saarbrücken

Lüdinghausen -

Der SC Union Lüdinghausen hat beim 1. BC Bischmisheim mit 2:5 verloren. So war auch das Hinrundentreffen ausgegangen. Und es gab etliche weitere Parallelen.

Sonntag, 04.03.2018, 20:03 Uhr

Gewann das zweite Herren-Einzel gegen Matthias Deininger: der Niederländer Nick Fransman.
Gewann das zweite Herren-Einzel gegen Matthias Deininger: der Niederländer Nick Fransman. Foto: flo

Es war – nicht nur des Ergebnisses wegen – ein Spiegelbild des Hinrundenduells. Badminton-Bundesligist Union Lüdinghausen zog bei Serienmeister BC Bischmisheim wieder mit 2:5 den Kürzeren. Wie im Hinspiel waren es die Doppel, die den Ausschlag zugunsten des ungeschlagenen Tabellenführers gaben. Und Yvonne Li – auch das eine Parallele zur ersten Begegnung – hatte abermals Pech.

Li erneut im Pech

Der Union-Youngster unterlag der starken Russin Natalia Perminova erneut in fünf Sätzen. Nur, dass es gestern noch etwas enger war als vor zweieinhalb Monaten. 9:11 hieß es aus Sicht der 19-Jährigen im entscheidenden Durchgang. „Schade, da war mehr drin“, so Lüdinghausens Teammanager Michael Schnaase. Besser machten es Kai Schäfer und Nick Fransman, die Simon Wang respektive Matthias Deininger jeweils in vier Sätzen bezwangen. Schon beim 2:5 vor eigenem Publikum war auf beide Verlass gewesen.

Efler nicht dabei

Einen Unterschied gab es übrigens doch zum Hinspiel: Auf Seiten der Gäste fehlte Linda Efler (Grippe). Was die Aufgabe in den Doppeln zusätzlich erschwerte. Eva Janssens und Josche Zurwonne wehrten sich im Mixed nach Kräften und trotzten Ruben Jille/Isabel Herttrich einen Satz ab. Was den übrigen drei Union-Paaren misslang.

Da der Tabellendritte Mülheim in Freystadt ebenfalls mit 5:2 gewann, beträgt der Rückstand der Stever- auf die Ruhrstädter zwei Zähler.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5567207?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Van verunglückt: Frau tot, Mann und drei Kinder schwer verletzt
Unfall auf der Autobahn 31: Van verunglückt: Frau tot, Mann und drei Kinder schwer verletzt
Nachrichten-Ticker