Badminton
Jugend von Union Lüdinghausen überzeugt bei der Premiere

Lüdinghausen -

Beim ersten NRW-Einzelranglistenturnier des Jahres überzeugte der Badminton-Nachwuchs von Union Lüdinghausen. Allen voran Paula Jünemann, die in der Altersklasse U 19 an den Start ging.

Mittwoch, 14.03.2018, 21:03 Uhr

Mehr als zufrieden waren die jungen Badmintonspieler nach ihrem ersten Einzelranglistenturnier 2018.
Mehr als zufrieden waren die jungen Badmintonspieler nach ihrem ersten Einzelranglistenturnier 2018. Foto: Union Lüdinghausen

Beim ersten NRW-Einzelranglistenturnier des Jahres überzeugte der Badminton-Nachwuchs von Union Lüdinghausen. Allen voran Paula Jünemann, die in der Altersklasse U 19 an den Start ging. Ohne Druck spielte sie sich souverän und ohne Satzverlust bis ins Finale vor, dass sie jedoch gegen die topgesetzte Sarah Bergedick vom Gladbecker FC verlor.

Erfolge feierten auch die jüngsten Union-Spieler in den Altersklassen U 11 und U 13. Aylia Vogt, die ihr Debüt auf NRW-Ebene gab, gelang es, in die Riege der vier topgesetzten Spielerinnen, allesamt vom TV-Refrath, einzubrechen. Sie musste sich erst im Halbfinale der späteren Siegerin Maike Iffland geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei ließ sie aber nichts mehr anbrennen und siegte glatt in zwei Sätzen. Juna Bartsch, die für dieses Turnier nachgerückt war, gewann ihr erstes Spiel, bevor sie den durchweg älteren Mädchen den Vortritt lassen musste und am Ende Achte wurde.

Bei den Jungen U 11 hatte Union ebenfalls zwei Eisen im Feuer. Linus Emmerich, an Position drei gesetzt, startete souverän ins Turnier. Im Halbfinale traf er auf den späteren Sieger, Tom Klein vom 1. BC Beuel, den er zwar im ersten Durchgang in die Verlängerung zwingen konnte, schließlich aber doch in zwei Sätzen verlor. Im Spiel um Platz drei wartete Vereinskamerad Leon Kaschura, der sein Halbfinalspiel zwar auch verloren hatte aber etwas weniger abgekämpft in die Begegnung ging. So behielt Kaschura diesmal die Oberhand und freute sich über den dritten Platz bei seinem Debüt auf NRW-Ebene.

Joshua Bartsch, einziger Lüdinghauser Teilnehmer bei den Jungen U 13, rutschte durch ein gewonnenes und zwei verlorene Spiele zunächst in den unteren Turnierbaum, wo er jedoch großes Kämpferherz bewies und in den Spielen um Platz neun bis zwölf gleich zwei „ewige Kontrahenten“ besiegte. Der neunter Platz war die Belohnung.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591762?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
„Satudarah“-Mitgründer bald unter Auflagen frei
Michel B. ist Mitbegründer des niederländischen Chapters von Satudarah. Die Gruppierung gibt es auch in Deutschland.
Nachrichten-Ticker