Leichtathletik
Großer Wurf für Schwarz-Rot

Lüdinghausen -

Drei Leichtathleten von Union Lüdinghausen holten sich sozusagen auf den letzten Metern das Ticket für die Westfalenmeisterschaften U 16. In Dortmund traten die Unionisten insbesondere im Wurfbereich in Erscheinung.

Mittwoch, 13.06.2018, 20:30 Uhr

Gesa Badde lieferte in Dortmund das Topergebnis.
Gesa Badde lieferte in Dortmund das Topergebnis. Foto: Union Lüdinghausen

Gleich drei Leichtathleten von Union Lüdinghausen holten sich sozusagen auf den letzten Metern das Ticket für die Westfalenmeisterschaften in der Altersklasse U 16. In Dortmund traten die Unionisten insbesondere im Wurfbereich in Erscheinung, wobei Gesa Badde (W 14) an diesem Tag das Top-Ergebnis lieferte. Im Training erzielte sie bereits immer mal wieder einen guten Wurf mit dem 1-Kilogramm-Diskus, aber eine richtige Konstanz erreichte sie dabei nicht.

Nachdem sie bei den Münsterlandmeisterschaften noch unter 20 Meter geblieben war, sollte es dieses Mal aber passen. 26,60 m lautete ihre „phänomenale Steigerung“ (Union-Trainer Klaus Johannknecht) um sieben Meter und das gleich im ersten Wurf. Danach verlor sie zwar etwas die Spannung und kam nicht mehr ganz an diese Weite heran, doch sie reichte locker zum Tagessieg. Zudem steht Badde damit in der Meisterschafts-Meldeliste auf Platz eins. „Wenn jetzt die Sicherheit in den verbleibenden zwei Wochen noch gesteigert wird, dürfte sie sicherlich eine Medaillenaspirantin sein“, hofft Johannknecht.

Auch Charlotte Stoffel überzeugte. In ihrem ersten Diskuswettbewerb überhaupt knackte sie die Norm mit 22,06 Metern, womit sie auf Rang fünf der Meldeliste für die in Paderborn stattfindende Meisterschaft steht. Auch Greta Bücker wird dort die Farben von Union Lüdinghausen vertreten, denn 20,98 m reichen ebenfalls für das Westfalenfinale. Knapp vorbei an der Qualifikation warf Finia Wünning, die 18,82 m schaffte. Stoffel wurde in Dortmund Dritte und Wünning Sechste.

Im Kugelstoßen traten die Unionistinnen ebenfalls an, blieben hier aber im Rahmen ihrer bisherigen Leistungen. Badde wurde Zweite mit 8,61m, Bücker Vierte mit 8,15 m und Wünning Fünfte mit 7,23 m. Badde und Bücker werden hier ebenfalls in Paderborn antreten.

Bei der weiblichen Jugend U 18 steigerte sich Lilly Wiethaup erneut um fast einen Meter im Diskuswurf. Mit sehr guten 28,45 m wurde sie Zweite und bestätigte erneut ihre momentan gute Form.

Jeweils einen Sieg in dieser Altersklasse holten sich Katja Grosse und Lucia Maaßen. Grosse siegte im Weitsprung mit 4,79 m bei starkem Gegenwind, Maaßen warf den Speer 29,67 m weit. Sie wurde zudem Zweite im Weitsprung mit 4,62 m und Vierte über 100 m. Hier belegte Grosse mit 13,57 sek Rang drei.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817637?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
600 Hells-Angels-Rocker zu Trauerfeier erwartet
Am Samstag (23. Juni) werden bei der Trauerfeier für ein Hells-Angels-Mitglied 600 Trauergäster erwartet.
Nachrichten-Ticker