Mo., 14.03.2016

Fußball in der Damen-Kreisliga Malden Tenkhoff erzielt goldenes Tor für Matellia Metelen

Madlen Tenkhoff wollte sich nicht mit einem Remis zufriedengeben. 

Madlen Tenkhoff wollte sich nicht mit einem Remis zufriedengeben.  Foto: hol

Metelen - 

Das Spitzenspiel in der Kreisliga zwischen Eintracht Rodde und Matellia Metelen wurde seinem Ruf nicht gerecht. Beide Seiten agierten viel zu passiv, um für Unterhaltung zu sorgen. Die Ausnahme bildete Madlen Tenkhoff, die sich kurz vor Schluss ein Herz fasste.

Drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft in der Kreisliga nahmen die Damen von Matellia Metelen am Sonntag mit nach Hause. Beim Mitkonkurrenten Eintracht Rodde gewann die Elf aus der Vechtegemeinde mit 1:0. Kurz vor dem Ende hatten sich die meisten Spielerinnen schon mit einem torlosen Unentschieden angefreundet – aber nicht Madlen Tenkhoff: Fünf Minuten vor dem Abpfiff eroberte sie sich den Ball im Mittelfeld und startete einen Alleingang, den sie erfolgreich abschloss. „Wir besaßen zwar mehr Spielanteile, doch das war bestimmt nicht unsere beste Leistung in dieser Saison“, resümierte Matellia-Trainerin Eva Weßling. Die Freude über das späte 1:0 wäre beinahe noch getrübt worden, doch ein Schuss von Roddes Maike Grotke landete lediglich am Lattenkreuz des Metelener Tores.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3868309?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F