Fr., 18.03.2016

Fußball in der Kreisliga A Besser ohne Julius Vehoff

Markus Harjans ist angeschlagen.

Markus Harjans ist angeschlagen. Foto: Thomas Strack

Metelen - 

Bei GW Rheine hängen die Trauben für die A-Liga-Kicker von Matellia Metelen hoch. Erschwerend kommt hinzu, dass mehrere Leistungsträger angeschlagen sind oder ausfallen. Warum es für die Elf aus der Vechtegemeinde derzeit so gut läuft, führt Spielertrainer Julius Vehoff in gewisser Weise auf sich zurück.

Von Marc Brenzel

Die Metelener A-Liga-Fußballer sind seit Beendigung der Winterpause noch ungeschlagen (ein Sieg, zwei Unentschieden). Diese kleine Serie beim Tabellenvierten GW Rheine auszubauen, dürfte nicht einfach werden, ist aber das Ziel von Spielertrainer Julius Vehoff und seiner Elf.

Ob Daniel Ernsting und Markus Harjans mitmachen können, entscheidet sich kurzfristig. Verteidiger Fabian Langehaneberg (Knieprobleme) fällt definitiv aus.

„Wenn ich nicht mitspielen konnte, haben wir in dieser Saison noch nicht verloren. Vielleicht sollte ich die Sporttasche besser im Keller lassen. Wenn wir in Rheine Punkte holen möchten, darf keiner weniger als 100 Prozent geben. Mit etwas mehr Zählbarem auf dem Konto ließe es sich entspannter in die kurze Osterpause gehen“, so Matellia-Coach Vehoff.

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Auto-Deters-Stadion, Rheine.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3877445?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F