Do., 01.12.2016

Tischtennis in der Oberliga West Ochtruper haben Feuer gefangen

Michael Hillebrandt und Co. sind hoch motiviert.

Michael Hillebrandt und Co. sind hoch motiviert. Foto: Strack

Ochtrup - 

Arminia Ochtrups Tischtennisherren brennen vor Enthusiasmus: Diesen Eindruck hat Teamsprecher Michael Hillebrandt. Die Vorzeichen, am Sonntag doppelte Punkte zu holen, stehen also gut. Aber Achtung: Es kommt der Angstgegner in die Weilauthalle.

Von Marc Brenzel

Für die Arminen endet die Hinrunde in der Tischtennis-Oberliga am Sonntag mit einem Heimspiel gegen die SV DJK Holzbüttgen. Sollten die Ochtruper gegen den Tabellendrittletzten gewinnen, würde der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf sechs Zähler anwachsen.

Der SCA tritt gegen die Rheinländer mit sieben Mann an. Wer die Doppel und wer die Einzel spielt, entscheidet sich wohl erst kurzfristig.

„Gegen Holzbüttgen hatten wir immer unsere Probleme. In der Vorsaison gab es zwei Niederlagen. Warum die uns nicht liegen, kann ich gar nicht genau sagen. Mit Li Yang und dem venezoelanischen Nationalspieler verfügt unser Gegner an den Brettern eins und drei über sehr gute Leute. Das wird alles andere als einfach. Aber unsere Jungs sind hochmotiviert, sie brennen sprichwörtlich. Das Minimalziel ist ein Remis, damit der Abstand nicht kleiner wird“, so Teamsprecher Michael Hillebrandt.

►  Beginn: Sonntag, 12 Uhr, Weilauthalle, Ochtrup.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471121?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F