Fr., 11.08.2017

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Matellia Metelens Christopher Viefhues fällt lange aus

Christopher Viefhues (r.) hat sich das vordere Kreuzband gerissen.

Christopher Viefhues (r.) hat sich das vordere Kreuzband gerissen. Foto: Thomas Strack

Metelen - 

Für den FC Matellia Metelen geht die Saison mit einem Heimspiel gegen SuS Neuenkirchen IV los. Spielertrainer Bertino Nacar warnt seine Elf davor, dass die 90 Minuten gegen den Aufsteiger kein Selbstläufer werden – zumal einer der absoluten Leistungsträger erstmal nicht mehr zur Verfügung steht.

Von Marc Brenzel

Metelens neuer Trainer Bertino Nacar trägt am Sonntag das erste Mal in einem Punktspiel die Verantwortung für die Matellia. Gegen Aufsteiger SuS Neuenkirchen IV wird ein Heimsieg anvisiert.

Eine Hiobsbotschaft ist, dass sich Metelens Toptorjäger Christopher Viefhues (17 Treffer in der Vorsaison) das Kreuzband gerissen hat und damit wohl die komplette Hinrunde ausfällt. Seine Rolle als vorderster Angreifer soll der vom 1. FC Nordwalde zurückgekehrte Bernd Weßeling einnehmen.

„Wer glaubt, dass wir gegen SuS IV alleine mit spielerischen Mitteln zum Sieg kommen können, täuscht sich. Das wird eine Partie, in der es in erster Linie darauf ankommt, die Zweikämpfe zu gewinnen“, fordert Nacar. Dass die Vorbereitung am Dienstag mit einer 1:5-Klatsche in Langenhorst endete, hat für den Spielertrainer sogar etwas Gutes: „Jetzt weiß jeder, dass der Erfolg nicht von alleine kommt.“

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Rasenplatz Sportpark Süd, Metelen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5070746?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F