Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Goldene drei Punkte für Matellia Metelen

Metelen -

Der doppelte Befreiungsschlag in einer Woche kommt für Matellia Metelen einem guten Punktepolster auf die Abstiegsränge gleich. Gegen SuS Neuenkirchen III gelang der Elf von Bertino Nacar ein 2:0-Sieg. Der Spielertrainer schaute sich das Geschehen zum zweiten Mal in Folge von draußen an.

Sonntag, 15.04.2018, 19:04 Uhr

David Wähning (r.) feierte mit Matellia Metelen einen wichtigen Sieg. Der Abstand zu SuS Neuenkirchen III beträgt nun sieben Zähler.
David Wähning (r.) feierte mit Matellia Metelen einen wichtigen Sieg. Der Abstand zu SuS Neuenkirchen III beträgt nun sieben Zähler. Foto: Alex Piccin

„Der Aufwärtstrend ist erkennbar, da bleibe ich gerne draußen.“ Bertino Nacar strahlte nach dem 2:0 (1:0) Matellia Metelens gegen SuS Neuenkirchen III über beide Backen. Der Spielertrainer war angeschlagen und beobachtete von der Seitenlinie aus eine vor allem defensiv reife Leistung seiner Mannschaft. Durch den Sieg vergrößerte Metelen den Abstand auf den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf auf sieben Punkte. „Das war ein Riesenschritt“, betonte Nacar. „Die Jungs haben sich das Glück erarbeitet.“

Das bezog er auf die Situation, die zum 2:0 geführt hatte. Maximilian Prantler wurde im Strafraum eigentlich fair vom Ball getrennt, doch der Unparteiische entschied auf Elfmeter – Lennart van De Velde verwandelte humorlos (55.). Danach beschränkte sich die Matellia fast ausschließlich auf die Abwehrarbeit. Sie ließ erst in der 87. Minute einen gefährlichen Schuss zu und sonst nichts. „Die sechs da hinten haben es sehr gut gemacht“, lobte Nacar. Vorne verpasste Adrias Zenuni nach Kontern mehrmals die Entscheidung.

Der erste Abschnitt war relativ ereignislos zu Ende gegangen. Die beste Aktion führte zum 1:0: Johannes Kippelt verlagerte das Spielgeschehen auf Maximilian Prantler, der in die Mitte zog und unten rechts einschob (39.). Kurz nach der Pause hatte Prantler auch das 2:0 auf dem Kopf, doch der Torwart reagierte glänzend.

Matellia Metelen: Tolksdorf – Focke, L. Kippelt, Langehaneberg, Feldhues – Prantler (51. Wähning), J. Kippel, Krabbe, Möllers (75. Ernsting) – L. van De Velde – Zenuni (90. N. van De Velde).

Tore: 1:0 Prantler (39.), 2:0 L. van De Velde (55.,Foulelfmeter).

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5663403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
SEK-Beamte überwältigen Randalierer
Auf der ehemaligen Hofstelle Herbert im Kiebitzpohl sah es am Sonntagabend verheerend aus. Etliche Gegenstände, darunter zahlreiche Möbel, hatte der 38-jährige Randalierer aus dem Fenster geworden. Er sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Nachrichten-Ticker