Gut getroffen
Die Sportfotos der Woche

Münsterland -

Die Welt ist eine Scheibe? Was eigentlich längst widerlegt ist, gilt für Jutta Wenner gewissermaßen immer noch. Denn ihre Welt ist die kleine Discgolf-Scheibe. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Warendorf gelang der ehemaligen Leichtathletin aus Werne mit dem Titelgewinn der große Wurf. Es ist eines unserer Sportfotos der Woche aus dem Münsterland

Montag, 12.10.2015, 14:10 Uhr

Scheibenkleister? Keineswegs, vielmehr einer der titelwürdigen Discgolf-Würfe von Jutta Wenner. . 
Scheibenkleister? Keineswegs, vielmehr einer der titelwürdigen Discgolf-Würfe von Jutta Wenner. .  Foto: René Penno

Unsere Sportfotografen haben wieder draufgehalten – und präsentieren unter anderem auch ein Möchtegern-Dromedar, Sportler, die eine Fahne haben, und einen, der über das Kuckucksnest flog . . .

Die Sportfotos der Woche (41. KW)

1/19
  • Doppeldecker: Tim Gollenia, Spieler des Westfalenligisten Viktoria Heiden, fühlt sich nach seinem Führungstreffer im Auswärtsspiel bei GW Nottuln beflügelt. Die Partie endete 2:2.

    Foto: Johannes Oetz
  • Da ist (nicht nur eine) Fahne im Spiel: Riesenjubel herrschte bei den deutschen Sitzvolleyballern, die sich bei der Europameisterschaft in Warendorf über die Silbermedaille und das Ticket für die Paralympics freuen, die 2016 in Rio stattfinden.

    Foto: René Penno
  • Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn: Tim Wendel von den Sportfreunden Lotte kann es kaum fassen, aber der Mittelfeldmann des Regionalligisten läutete schon nach acht Minuten mit seinem Tor das Ende des SC preußen Münster für diese Saison im Westfalen-Pokal ein.

    Foto: Mrugalla
  • „Ich könnt’ die ganze Welt umarmen!“ SF Lottes Benjamin Siegert genießt seinen Triumph nach seinem Tor zum 3:1 gegen Preußen Münster. Damit hat der Ex-Preuße seinen neuen Club vom Lotter Kreuz in Runde drei des Westfalenpokal geschossen.

    Foto: Mrugalla
  • Jubel-Trio: Benjamin Siegert (Mitte) hat Sekunden vorher mit seinem 3:1 Preußen Münster den endgültigen K.o. im Westfalenpokal versetzt. Flankiert von Gerrit Nauber (links) und Kevin Freiberger (rechts, Nummer 9, ist der Ex-Preuße kaum zu halten.

    Foto: Mrugalla
  • Ihre Welt ist eine Scheibe: Bei den Westdeutschen Meisterschaften im Discgolf am im Emsseepark in Warendorf gelang der ehemaligen Leichtathletin Jutta Wenner aus Werne der große Wurf. Sie holte den Titel.

    Foto: René Penno
  • Hat sich da jemand verlaufen? Nein, es handelt sich nur auf den ersten Blick um ein Dromedar, das sich beim Eper Reitturnier gut getarnt eingeschlichen hat. Das Pferd musste nicht befürchten, in die Wüste geschickt zu werden.

    Foto: Kristian van Bentem
  • Kleinholz: Beim Hallenreitturnier des RZFV Epe ging zum Glück nur ein Teil eines Hindernisses zu Bruch.

    Foto: Kristian van Bentem
  • Große Leistung, großer Schluck: Diese Dressurreiterinnen genehmigten sich das verdiente Gläschen nach ihrem Erfolg bei den Titelkämpfen des Kreisreiterverbandes Borken.

    Foto: Kristian van Bentem
  • Freude pur: Julina Groß Weege vom Reitverein Borken strahlte bis über beide Ohren, nachdem sie bei der Kreismeisterschaft zwei Medaillen gewonnen hatte.

    Foto: Kristian van Bentem
  • Auf den Kopf gefallen: Wie hier der Ball bei Shanice Lüttecke – und dann ist der auch noch drin.

    Foto: Thomas Strack
  • Das kann doch nicht wahr sein! Isse Sander, Stürmer in Reihen des SV Drensteinfurt, hadert mit dem sportlichen Schicksal. Soeben hat Sander den SVS mit 2:0 gegen Westfalia Rhynern 2 in Front geschossen, doch der Treffer wird wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Eine Entscheidung ohne Folgen – der SVD gewann am Ende mit 4:1.

    Foto: Martin Weßeling
  • Sportartwechsel: Eine Runde Sitzfußball spielten im Nachholspiel zwischen den U19-Junioren des SC Preußen Münster und der TSG Sprockhövel (Endstand 0:1) Adlerträger Niklas Möllmann (r.) und Gäste-Akteur Tufan Seker.

    Foto: Johannes Oetz
  • Nicht gut zufrieden: Cihan Tasdelen, Trainer der U19-Junioren des SC Preußen Münster, war bei der 0:1-Heimpleite im Nachholspiel gegen die TSG Sprockhövel nicht wirklich angetan von den Leistungen seiner Schützlinge.

    Foto: Johannes Oetz
  • Einer flog über das Kuckucksnest . . . Aramäer Ahlens Torwart Recep Tas hatte im Kreisliga-Spiel gegen Rot-Weiß Ahlens Reserve alle Hände voll zu tun, seinen Kasten sauber zu halten. Das gelang ihm 65 Minuten trotz zahlreicher Großchancen der Gäste. Dann traf RW zum 1:0-Sieg.

    Foto: ms
  • Fly like a . . . Grevens Alexander Nowitzki wird vom Lotter Abwehrriegel unsanft gestoppt.

    Foto: Ulrich Schaper
  • Kunstschütze: Laszlo Sooky (SC Greven 09) bei einem Freistoß gegen die Sportfreunde Lotte 2.

    Foto: Ulrich Schaper
  • Keine guten Haltungsnoten: In Kopfballduell im Aufeinandertreffen der Landesligisten SV Burgsteinfurt und TuS Haltern musste sich der Spieler in Schwarz nicht wundern, dass es nicht allzu hoch hinausging.

    Foto: Vera Szybalski
  • Da freut sich auch der Spielertrainer, wenn seine Kleinen ein Tor schießen - wie hier Christof Brüggemann über den Treffer von Daniel Smith.

    Foto: Sven Rapreger
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3562975?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F4847458%2F4847466%2F
Entsorgung wird zum Problem
Komplett abgebrannt ist der große Schweinestall eines Mastbetriebs in Rheine-Altenrheine.
Nachrichten-Ticker