Golf: 19. Stadtmeisterschaft in Münster
Ein Mini für den Schlag ins Glück auf der Anlage des Golf-Clubs Tinnen

Münster -

Die Stadtmeisterschaft im Golf blickt auf eine lange Tradition zurück. Über Pfingsten steigen die Titelkämpfe bei den Herren und Damen zum 19. Mal. Favoriten gibt es reichlich – und einen lukrativen Preis.

Donnerstag, 17.05.2018, 18:05 Uhr

Großes Kino: Stadtmeister Luis Ziffus (Mitte) wird 2017 für seinen überraschenden Coup von Mitgliedern des GC Tinnen gefeiert.
Großes Kino: Stadtmeister Luis Ziffus (Mitte) wird 2017 für seinen überraschenden Coup von Mitgliedern des GC Tinnen gefeiert. Foto: GC Tinnen

Das „Hole in One“ ist der mit Abstand legendärste Schlag im Golfsport. Und einer der teuersten. Weil es so selten ist, dass der Ball auf dem Grün ohne Umwege seinen Weg ins Loch findet, ist es allerorts eine geflügelte Tradition, allen Anwesenden einen auszutun. Amateure könnten da in den eigenen vier Wänden beim Partner schon mal in Erklärungsnot kommen. Da dürfte das Ende des Monats herbeigesehnt werden. Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit für das Kunststück Statistiken zu Folge bei 0,009 Prozent in einem Golferleben liegt.

Mit einem einzigen Schlag können sich derweil die 104 Teilnehmer der 19. Stadtmeisterschaft auf der schmucken Anlage des GC Tinnen an diesem Wochenende ins Glück schlagen – auch auf die Gefahr hin, dem alten Brauch nach tief in die Tasche greifen zu müssen.

Prämie auf vier Rädern

Wem am Samstag und/oder Sonntag auf der Bahn Rot 1, Länge 175 Meter, der Coup gelingt, der gewinnt einen Mini-Coupé als Prämie. Zwei dieser schnuckligen Karossen stehen parat. „Ein super Anreiz“ für Clubmanager Michael Langenkamp. Im Rahmen der Wettkämpfe in der Tat ein äußerst lukrativer Preis.

82 Herren und Jungen, 22 Damen und Mädchen haben gemeldet. Sie werden ihr Bestes geben, das schier Unmögliche zu schaffen, um dann mit einem neuen Auto die Heimreise anzugehen. Wenn, ja wenn sie überhaupt die Fahrerlaubnis haben. Ein Großteil des Starterfeldes ist jünger als 18 Jahre. Der Zulauf in den heimischen Golfvereinen in dieser Altersklasse ist immens. Tendenz steigend.

Ziffus als Titelverteidiger

Und dieses Klientel ist enorm aufstrebend, ehrgeizig – und richtig gut. 2017 erst überraschte der 15-jährige Luis Ziffus (GC Tinnen) als Stadtmeister bei den Männern. Er gehört mit Handicap 2,1 auch über die Pfingsttage zu den Favoriten. Hat aber mit den Nachwuchsspielern Mel Ferner (Handicap 0,0) und Leo Maciejek (2,2) große Konkurrenz aus dem eigenen Stall. Auch Christian Feldhaus (0,6), Jasper Schürmann (1,1) und Max Ahlers (2,4) ist der Sprung nach ganz vorne zuzutrauen.

Ebenso wie Tim Streitbürger, Stadtmeister 2015 (2,8), und Tom Rentmeister (3,3) vom freundschaftlich verbundenen Konkurrenten GC Wilkinghege. Da das Gelände des zweiten großen Clubs in Münster zurzeit umgebaut wird, finden die Titelkämpfe 2018 ausschließlich in Tinnen statt.

Bücker muss sich strecken

Bei den Frauen wird sich Vorjahressiegerin Gabriele Bücker (Altersklasse 50) mächtig strecken müssen. Der Nachwuchs des Ausrichters schläft nicht. Amelie Kruse (5,2) und Tatyana Maria Flötgen (5,3) machen sich ebenso berechtigte Hoffnungen auf den begehrten Titel wie Verena Brokamp (Altersklasse 30/5,9).

Bleibt eigentlich nur der Wunsch, dass das Wetter mitspielt. „Golfer spielen auch bei Regen“, sagt Langenkamp. „Nur bei Gewitter ist Schicht im Schacht.“ Dann ertönt ein langer Signalton. Laut Prognose wird die diesjährige Stadtmeisterschaft ohne Unterbrechung auskommen. 19, 20 Grad sollen es werden, samt leichter Bewölkung. Alles im grünen Bereich.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5746699?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
Aus der Ohnmacht in die Offensive
Katharina Kramer wünscht sich auf der B54 eine durchgehende Betonwand zwischen den Fahrbahnen auf der Strecke von Münster bis Gronau, um Kollisionen mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Mit einer Petition will sie auf die Problematik aufmerksam machen. Zwei Menschen starben bei diesem Unfall im April auf der Bundesstraße 54.
Nachrichten-Ticker