Basketball: 2. Bundesliga ProB
WWU Baskets finden Sparringspartner mit Rang und Namen

Münster -

Die WWU Baskets starten am 13. August in die Saisonvorbereitung und bestreiten bis zum Ligastart am 22. September acht Testspiele. Gleich drei Mal geht es gegen Teams aus der zweiten Bundesliga Pro A.

Dienstag, 19.06.2018, 17:28 Uhr

Noch acht Wochen, dann bittet Philipp Kappenstein seine Truppe wieder auf das Parkett..
Noch acht Wochen, dann bittet Trainer Philipp Kappenstein seine Truppe wieder auf das Parkett. Foto: Jürgen Peperhowe

Die WWU Baskets Münster haben auf dem Weg in die neue Liga die ersten Meilensteine hinter sich gelassen: Als ersten und entscheidenden natürlich den Aufstieg aus der Regionalliga, anschließend nach erfolgreicher Erledigung sämtlicher Lizenzierungsformalitäten die amtliche Bestätigung durch den für die ProB zuständigen Dachverband „2. Basketball-Bundesliga“ sowie vor wenigen Wochen die Vertragsverlängerung von Chefcoach Philipp Kappenstein. Im Hintergrund wird zudem mit Hochdruck an der Kaderzusammensetzung gearbeitet.

In erster Linie geht es den Baskets darum, den Kern der Aufstiegsformation zusammenzuhalten und auf den Schlüsselpositionen gezielt zu verstärken. Zeit bleibt dazu bis zum 13. August, wenn Kappenstein seinen Pro-B-Kader zum Trainingsauftakt bittet, ehe in Höchsttempo auf den Saisonauftakt hingearbeitet und -gespielt wird. Die Baskets haben sich ein exquisites Feld an Sparringspartnern zusammengesucht – unter anderem die ProA-Teams aus Schalke, Paderborn und Hagen. Zweitliga-Aufsteiger Schalke 04 eröffnet den Testspielreigen am 25. August in Münster (17 Uhr), ehe die Baskets auf Reise gehen. Zweitregionalligist BSV Wulfen empfängt die Baskets am 1. September (18.30 Uhr), ehe für die Kappenstein-Crew die Hagener Woche eingeläutet wird. Am 5. September geht es in Hagen gegen das Pro-A-Team Phönix, am 8. und 9. September steht das Turnier bei den TuS 59 Hammstars an – unter anderem mit Regionalligist BG Hagen. Anschließend beginnt der fulminante Schlussspurt der Vorbereitung in Münster. Am 12. September sind die Uni Baskets Paderborn aus der ProA zu Gast (19 Uhr), anschließend geht es gegen die Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen (15. September/16 Uhr) und die Rheinstars Köln (16. September/16 Uhr). Beiden Teams dürften die Münsteraner im Punktspielbetrieb frühestens in den Playoffs wieder begegnen, weil die Clubs vom Rhein voraussichtlich in der Südgruppe der Liga antreten werden, während die WWU Baskets wohl in der Nordhälfte heimisch werden. Die finale Einteilung der beiden Gruppen seitens des Verbandes steht noch aus. Saisonstart ist am Wochenende 22./23. September.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5834508?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F62183%2F
„Frau wäre fast unter Auto geraten“
(Symbolbild)
Nachrichten-Ticker