Fußball: Jugendturnier bei GW Nottuln
Minikicker haben im Baumberge-Stadion Spaß

Nottuln -

Viel los war jetzt im Nottulner Baumberge-Stadion. Grund: Die Grün-Weißen hatten zwei Turniere für Minikicker-Mannschaften organisiert.

Montag, 03.07.2017, 17:07 Uhr

Jugend schützt nicht vor Ehrgeiz: Beim Minikicker-Turnier von GW Nottuln schenkten sich die Gastgeber und SW Havixbeck nichts..
Jugend schützt nicht vor Ehrgeiz: Beim Minikicker-Turnier von GW Nottuln schenkten sich die Gastgeber und SW Havixbeck nichts.. Foto: Marco Steinbrenner

„Ihr habt heute insgesamt 80 Minuten gespielt. Das ist fast so lange wie eine Partie in der 1. Bundesliga dauert“, sagte Jan Meyer , Trainer der U8-Junioren von SW Havixbeck, nach dem von GW Nottuln im Baumberge-Stadion ausgerichteten G1/G2-Turnier. Mit vier Siegen und vier Niederlagen belegten die Schwarz-Weißen in der Abschlusstabelle den fünften Platz. „Ihr könnt mit den zwölf Punkten sehr zufrieden sein“, so der SWH-Coach weiter.

G1- und G2-Jugendfußballturnier von GW Nottuln

1/23
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner

Zwei Zähler hinter den Meyer-Schützlingen landeten die G1-Junioren von GW Nottuln, die trotz des 3:2-Erfolgs gegen den späteren Zweiten TuS Altenberge nur auf insgesamt zehn Punkte kamen. Das direkte Vereinsduell mit den G2-Junioren der Grün-Weißen endete 2:2-Unentschieden. Die GWN-Reserve kam zu weiteren drei Remis und blieb, ebenso wie dem punkt- und torgleichen TuS Hiltrup , nur die siebte Position übrig. Das Turnier gewann mit acht Erfolgen in acht Spielen der SuS Stadtlohn bei einem Torverhältnis von 42:4.

Beim G3-Turnier lieferten sich der VfL Billerbeck (G2) sowie Vorwärts Wettringen einen spannenden Zweikampf. Am Ende gewann der Nachbar aus der Domstadt ohne Punktverlust die Konkurrenz und entschied den direkten Vergleich mit dem Vorwärts-Nachwuchs 2:1 für sich. Mit zwei Siegen gegen den SuS Olfen (2:1) und BW Lavesum (3:2) sowie einem 1:1-Unentschieden im Eröffnungsspiel gegen die TSG Dülmen reichte es für die Platzherren zum dritten Rang. „Unsere Jungs spielen erst seit einem Jahr und haben einen großen Ehrgeiz entwickelt“, beobachtete Nottulns Übungsleiter Stephan Humpohl. „Die Mannschaft hat sich sehr gut geschlagen, wobei mich die Ergebnisse weniger interessieren.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4981626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Millionen für rote Fahrradstraßen
In den nächsten fünf Jahren sollen alle Fahrradstraßen rot markiert werden – so ähnlich wie der Radweg am Lütkenbecker Weg, allerdings dann auf kompletter Straßenbreite.
Nachrichten-Ticker