Mo., 10.07.2017

Fußball: Kreisliga A Coesfeld GW Nottuln: Gerson freut sich über neue Spieler

Cedric Reidegeld (r.) wechselt studienbedingt von der ersten in die zweite Mannschaft von GW Nottuln.

Cedric Reidegeld (r.) wechselt studienbedingt von der ersten in die zweite Mannschaft von GW Nottuln. Foto: Oetz

Nottuln - 

Wenn sein Zettel recht behält, dann kann GWN 2-Trainer Oliver Gerson in der kommenden Saison mit einem starken Kader rechnen. 22 Spieler hat er notiert.

Von Johannes Oetz

Während die erste Mannschaft von GW Nottuln bereits ihre ersten Testspiele bestritten hat, befindet sich die zweite Mannschaft von GW Nottuln noch in der Sommerpause. Am kommenden Donnerstag (13. Juli) sind die ruhigen Tage der Spieler aber auch hier vorbei, denn Spielertrainer Oliver Gerson hat seine Akteure um 19.30 Uhr zum Auftakttraining eingeladen.

Gerson freut sich darüber, dass auch sein Team mit einigen Verstärkungen in die Serie 2017/18 starten und der Konkurrenzkampf damit größer wird. Neuzugang Nummer eins ist Tobias Urbschat, der zuletzt für den A-Ligisten SV Zweckel II auflief. „Er ist vor einiger Zeit nach Rorup gezogen und hat Kontakt zu uns aufgenommen. Er ist ein erfahrener Mann“, berichtet Gerson. Urbschat ist 29 Jahre alt, 1,93 Meter groß und damit kopfballstark. „Er ist vielseitig einsetzbar und passt menschlich gut in die Truppe“, sagt Gerson.

Aus der ersten Mannschaft kommt Cedric Reidegeld runter. „Er studiert ab dem Wintersemester und kann daher den Trainingsumfang unserer ersten Mannschaft nicht mehr mitmachen“, berichtet der GWN-Trainer.

Neuzugang Nummer drei ist Jonas Bünker. Wie berichtet, kommt der Offensivspieler vom Bezirksligisten SC Preußen Borghorst zurück zum Baumberge-Club. Der offensive Außenbahnspieler wurde bei den Grün-Weißen in der Jugend ausgebildet.

Und dann ist da noch Lukas Janning: In der vergangenen Saison half der Kicker mehrfach aus und signalisierte Gerson nun, dass er in der Saison 2017/18 wieder häufiger dabei sein möchte.

„Ich habe momentan die Namen von 22 Feldspielern auf meiner Liste stehen. Lennart Faltmann befindet sich noch in Australien und wird erst im August wieder zu uns stoßen. Mit Florian Feitscher, der immer noch verletzt ist, rechne ich erst zur Rückserie“, so Gerson, der sich selbst nach einer Hüftoperation wieder völlig fit fühlt. „Ich glaube, dass wir in der A-Liga eine ganz gute Rolle spielen können. Wie unser Saisonziel genau aussehen wird, muss ich aber erst noch mit meinen Spielern besprechen.“

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5001210?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F