Sa., 09.09.2017

Handball: Frauen-Bezirksliga Greift bei GW Nottuln schon der Tempohandball?

Fehlt zum Auftakt: Steffi Gravermann.

Fehlt zum Auftakt: Steffi Gravermann. Foto: Johannes Oetz

Nottuln - 

Es geht los! Am Sonntag beginnt die Bezirksliga-Saison für die Damen von GW Nottuln mit einem Auswärtsspiel beim TB Burgsteinfurt. Anwurf in der Willibrordsporthalle ist um 16 Uhr. Erstmals bilden die Handballkreise Münster und Euregio-Münsterland eine gemeinsame Bezirksliga „Münsterland“.

Von Klaus Schulte

Tine Hekman, Nottulns neue Trainerin, hat ihre Mannschaft gewissenhaft auf die neue Saison vorbereitet und erhofft sich einen Platz in der Spitzengruppe. Allerdings wird der Saisonauftakt dadurch erschwert, dass mit Claudia Westrup und Stefanie Gravermann zwei Leistungsträgerinnen wegen privater Verpflichtungen fehlen. Zudem fällt auch noch Ramona Röttger verletzungsbedingt aus.

„Außerhalb des Spielfelds ist die Mannschaft super drauf“, macht sich Tine Hekman um die Moral in der Truppe keine Sorgen. „Mal schauen, ob die Trainingsanstrengungen der letzten Wochen sich auszahlen. Nun sind die anderen Spielerinnen umso mehr gefordert. Ich bin gespannt, ob unser Tempohandball greift.“

Beim Turnier in Burgsteinfurt im Rahmen der Saisonvorbereitung vor einigen Wochen lief es allerdings noch nicht rund. Der TB siegte klar. „Es wird schwer, zumal es ein Auswärtsspiel ist. Burgsteinfurt ist Favorit“, sieht Tine Hekman ihre Mannschaft eher in der Rolle des Außenseiters. Die Nottulner Trainerin beobachtete die Stemmerterinnen zuletzt beim Vorgerd Cup. „Die Mannschaft war nicht in Bestbesetzung. Schwer zu sagen, wer am Sonntag gegen uns auflaufen wird“, konnte sie sich noch kein rechtes Bild machen. „Vielleicht helfen uns unsere Fans“, hofft sie auf Unterstützung.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5135413?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F