So., 10.09.2017

Fußball: Frauen-Landesliga SSV Rhade ist eine Nummer zu groß für GW Nottuln

Nottulns Damen hatten einen schweren Stand: In dieser Szene wird Nora Kersting (Mitte) abgedrängt.

Nottulns Damen hatten einen schweren Stand: In dieser Szene wird Nora Kersting (Mitte) abgedrängt. Foto: Klaus Fallberg

Nottuln - 

Vielleicht wäre das Spiel ja anders gelaufen, hätte Nora Kersting in der dritten Minute ihre Torchance genutzt. Aber sie scheiterte an Rhades Torfrau, genau wie Grün-Weiß Nottuln am SSV Rhade gescheitert ist.

Von Klaus Fallberg

Im ersten Heimspiel der Saison setzte es eine 0:5 (0:1)-Klatsche gegen sicher eine der spielstärksten Mannschaften der Landesliga.

Die ersten gut 20 Minuten standen ganz im Zeichen des gegenseitigen Respekts. In der 25. Minute war es dann Vanessa Emming, die mit ihrem 1:0 nach feinem Querpass den Torreigen für den SSV Rhade eröffnete.

Erst nach der Pause schienen die Grün-Weißen im Spiel angekommen zu sein. Die Mannschaft wurde deutlich stärker, ohne sich allerdings Tormöglichkeiten zu erspielen. Dafür stand Rhades Abwehr einfach zu sattelfest. Und dann konnte Nottulns Torfrau Anna Mensmann einen harmlosen Ball nicht unter Kontrolle bringen. Silvana Portius bedankte sich und erzielte mitten in die Drangperiode der Grün-Weißen das 2:0 (79.). Jetzt warfen die Nottulnerinnen alles nach vorne und wurden in der 82., 85. und 90. Minute klassisch ausgekontert. Rhade spielte über die 90 Minuten im Stile einer Spitzenmannschaft: Routiniert in der Abwehr, laufstark, ballsicher, torgefährlich. Nottulns Damen werden gegen andere Mannschaften ihre Punkte holen müssen. Rhade war eine Nummer zu groß.

„Rhade hat natürlich verdient gewonnen. Die ersten 20 Minuten waren in Ordnung, danach lief speziell nach vorne viel zu wenig. Uns fehlte klar die Durchschlagskraft. Die Mädels sind riesig enttäuscht. Jetzt gilt es, die Köpfe wieder frei zu kriegen“, sagte GWN-Trainer Matthias Feitscher.

GWN : Mensmann - Wirtz, Krampe, Henrichmann (58. Lindemann), Mersmann - Brinkschulte, Waltering, Weber, Kersting (81. Eilmann) - Stubbe, Höppener

Tore : 0:1/0:4/0:5 Emming, 0:2 Portius, 0:3 Döking

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5141083?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F