Fußball: Budenzauber bei GW Nottuln
Viel Spannung beim E2-Turnier

Nottuln -

Der Auftakt ist mehr als gelungen! Mit einem spannenden Wettbewerb für E2-Jugendfußballmannschaften eröffnete GW Nottuln am Donnerstag den Turnierreigen in der Sporthalle des Rupert-Neudeck-Gymnasiums.

Donnerstag, 28.12.2017, 16:12 Uhr

Die jüngste Truppe im gesamten Teilnehmerfeld stellte der Veranstalter. Nottulns E2-Junioren schlugen sich tapfer und wurden Fünfter. lNach kurzer Eingewöhnungszeit wurde Arminia Appelhülsen immer stärker und landete auf dem vierten Platz.
Die jüngste Truppe im gesamten Teilnehmerfeld stellte der Veranstalter. Nottulns E2-Junioren schlugen sich tapfer und wurden Fünfter. lNach kurzer Eingewöhnungszeit wurde Arminia Appelhülsen immer stärker und landete auf dem vierten Platz. Foto: Johannes Oetz

Den ersten Platz sicherte sich Adler Buldern. Das Team holte zehn Punkte. Nur einen Zähler weniger hatte der SC DJK Everswinkel auf dem Konto, womit die Mannschaft Zweiter wurde. Es folgten der TuS Wiescherhöfen (8) und Arminia Appelhülsen (7). GW Nottuln E2 und die DJK Rödder ergatterten jeweils vier Punkte. Da die Grün-Weißen das bessere Torverhältnis hatten, wurde der Gast Letzter.

E2-Hallenturnier von GW Nottuln

1/17
  • Foto: Johannes Oetz
  • E2-Hallenturnier von GW Nottuln Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz

„Das war eine ganz knappe Kiste. Die ersten vier Mannschaften trennte schließlich jeweils nur ein Punkt“, erklärte Nottulns Trainer Niels Hakenes , der von seinen Co-Trainern Valentin Okafor und Gabor Kirst unterstützt worden war.

Mit den Auftritten der Mannschaft war Hakenes sehr zufrieden: „Wir haben die einzige Mannschaft gestellt, die komplett mit einem Jungjahrgang angetreten ist. Dafür haben die Jungs es super gemacht. Gerade in den Zweikämpfen macht das eine Jahr einen großen Unterschied.“

Ein schönes Turnier hatte auch Rene Pfaff erlebt. Der Coach von Arminia Appelhülsen, dem Markus Bouma und Tobias Braun zur Seite standen, freute sich vor allem über einen ausgeglichenen Wettbewerb.

Zwar habe sein Team einen mäßigen Start hingelegt, sich dann aber gesteigert. „Wir brauchten erst etwas Zeit, um uns an die Hallenmaße und das Spiel mit fünf Feldspielern zu gewöhnen.“ Nach Niederlagen gegen Buldern (0:1) und Rödder (1:2) gab es im dritten Spiel beim 1:1 gegen Wiescherhöfen den ersten Punktgewinn. Es folgten Siege über Nottuln (4:3) und Everswinkel (3:2).

► Die Hallenturnierserie von GW Nottuln wird am Freitag (29. Dezember) mit zwei Veranstaltungen fortgesetzt. Um 9 Uhr beginnt das Turnier für EIII- und EIV-Junioren. Im Eröffnungsspiel trifft die Drittvertretung des Veranstalters auf die DJK BW Lavesum IIII. Nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ kämpfen außerdem Fortuna Gronau IV, Adler Buldern II, Arminia Appelhülsen II sowie FC Eintracht Rheine III um den Turniersieg. Nach der Siegerehrung um 13.15 Uhr folgt das Turnier der FI/FII-Junioren. Neben den zwei Teams der heimischen Grün-Weißen gehen Fortuna Emsdetten, Fortuna Gronau, VfL Platten Heide sowie SW Havixbeck an den Start. Gespielt wird auch hier nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Der letzte Turnsieger des Tages wird gegen 18 Uhr feststehen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5385782?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Polizei ermittelt wegen fehlender Poller gegen die Stadt Münster
Diese Poller fehlten am 7. April. Durch die Lücke fuhr Jens R. mit seinem Campingbus in die Menge vor dem Kiepenkerlplatz.
Nachrichten-Ticker