Jugendfußball GW Nottuln: Turnier der F3- und F4-Teams
„Alle Mannschaften waren zufrieden“

Nottuln -

GWN-Trainer Thorsten Niemann freute sich riesig: „Alle Mannschaften waren zufrieden und haben uns ausschließlich positive Rückmeldungen gegeben.“

Montag, 01.01.2018, 17:01 Uhr

Die Spieler und Betreuer der F3 und F4 des Gastgebers Grün-Weiß Nottuln. Für die Turnierorganisation gab es viel Lob.
Die Spieler und Betreuer der F3 und F4 des Gastgebers Grün-Weiß Nottuln. Für die Turnierorganisation gab es viel Lob. Foto: Marco Steinbrenner

„Die Veranstaltung ist ohne Verletzungen über die Bühne gegangen. Alle Mannschaften waren zufrieden und haben uns ausschließlich positive Rückmeldungen gegeben“, berichtete Thorsten Niemann , Trainer der F3-Junioren von GW Nottuln, nach dem Fußballturnier für F3- und F4-Teams in der Sporthalle des Rupert-Neudeck-Gymnasiums.

Eigentlich sollten sieben Mannschaften einen Tag vor Silvester nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ an den Start gehen. Doch am Abend zuvor musste der Erler SV aufgrund zahlreicher Krankheitsfälle sein Team abmelden. Die Organisatoren entschieden sich deshalb dazu, die Spielzeit von neun auf elf Minuten zu verlängern. „Im Nachhinein war das eine gute Entscheidung“, so Niemann. Bei der Siegerehrung bekamen alle Kinder eine Medaille überreicht.

GW Nottuln: Hallenfußballturnier der F3- und F4-Mannschaften

1/21
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner

Auch sportlich gesehen lief es für die F3-Junioren des Gastgebers nach Beobachtungen von Niemann „sehr gut“. Die Grün-Weißen legten einen Traumstart auf das Parkett und gewannen sowohl gegen Brukteria Rorup (4:0) als auch gegen die eigene F4 (6:0) mühelos. Anschließend folgte jedoch einen 0:3-Niederlage gegen den TuS Altenberge. Nach dem torlosen Remis gegen die im gesamten Turnier ungeschlagenen Spieler von Fortuna Gronau gab es in der letzten Partie einen 1:0-Erfolg gegen Westfalia Kinderhaus.

Das F4-Team des Ausrichters blieb dagegen ohne Punktgewinn. Trotzdem zeigte sich Trainer Nils Uhde mit der Vorstellung seiner Schützlinge „ganz zufrieden. Unsere Erwartungen waren im Vorfeld nicht sehr hoch, da es sich um ein starkes Teilnehmerfeld handelte. An einem guten Tag hätten wir vielleicht ein Spiel gewonnen.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5394211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Sparda-Münster City Triathlon 2018
Liveticker: Sparda-Münster City Triathlon 2018
Nachrichten-Ticker