Sportkegeln: Oberliga und Bezirksliga
Beide Mannschaften von GW Nottuln steigen auf

Nottuln -

Beide Mannschaften der Sportkegler von Grün-Weiß Nottuln hatten nach dem zurückliegenden Spieltag allen Grund zu feiern.

Mittwoch, 21.02.2018, 06:02 Uhr

Paul Eiersbrock war einmal mehr sehr stark unterwegs.
Paul Eiersbrock war einmal mehr sehr stark unterwegs. Foto: Johannes Oetz

Nottuln 1 und 2 erkämpften nämlich jeweils drei Punkte und machten damit zwei Spieltage vor dem Saisonende den anvisierten Aufstieg in die Oberliga- beziehungsweise in die Bezirksliga perfekt.

Die Erstvertretung reiste im Spitzenspiel zum Tabellenzweiten nach Gütersloh. Der Gastgeber hätte mit einem 3:0-Sieg noch selbst in den Aufstiegskampf eingreifen können. Im ersten Block stellten sie somit ihre besten Kegler auf und konnten gegen Otto Schröder (737 Holz) und einen starken Jörg Schreiber (752 Holz) einen Vorsprung von 28 Holz erzielen. Im zweiten Block traten Martin Kretschmer (709 Holz) und der Tagesbeste Paul Eiersbrock (814 Holz) an, die mit einem Vorsprung von 48 Holz den Gegner distanzierten und somit den 3:0-Sieg sicherstellten. Der Nottulner Mannschaftskapitän bestätigte mit diesem sehr guten Ergebnis seine glänzende Form. Zuvor hatte er sich außerdem schon mit 796 Holz auf den Gütersloher Bahnen für die Regionsmeisterschaften qualifiziert.

Die beiden letzten Meisterschaftsspiele wollen die Grün-Weißen jetzt dafür nutzen, um sich für die dritte Pokalrunde am 10. März (Samstag) auf den heimischen Bahnen einzuspielen.

Die zweite Mannschaft von GW Nottuln hatte es auf eigenen Bahnen mit der Zweitvertretung des SC Reckenfeld zu tun. Diese hätte bei einem Auswärtssieg selbst noch um den Aufstieg in die Bezirksliga mitspielen können. Doch die Nottulner unter Führung von Mannschaftskapitän Ulrich Wübbels (671 Holz) schafften mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung den 3:0-Sieg und damit den Aufstieg. Für die Nottulner kegelten außerdem Helmut Welp (636 Holz), Lukas Nissen (630 Holz) und Jürgen Hölker (621 Holz).

Am kommenden Sonntag (25. Februar) absolvieren beide GWN-Mannschaften ihre letzten Heimspiele der laufenden Saison im Gasthof Graes. Die erste Mannschaft beginnt um 10 Uhr, die Zweite startet um 14 Uhr

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5538897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Urteil im Container-Streit: Keine Beschränkung auf karitative Organisationen
Verwaltungsgericht: Urteil im Container-Streit: Keine Beschränkung auf karitative Organisationen
Nachrichten-Ticker