Fußball: Eintracht-Pokal 2018 in Ahaus
Auftaktniederlage für Glaser-Elf

Nottuln -

Zweites Vorbereitungsspiel, erste Niederlage: Fußball-Landesligist GW Nottuln hat das Auftaktspiel beim Eintracht-Pokal in Ahaus mit 1:2 gegen den Ligakonkurrenten SC Münster 08 verloren.

Freitag, 13.07.2018, 17:28 Uhr

Erzielte das 1:2: Tom Overmann.
Erzielte das 1:2: Tom Overmann. Foto: Johannes Oetz

Landesligist GW Nottuln hat das erste Gruppenspiel beim Eintracht-Pokal in Ahaus verloren: Mit 1:2 (0:2) unterlagen die Grün-Weißen am späten Donnerstagabend gegen den Ligakonkurrenten SC Münster 08. Die Kicker vom Kanal sind beim Turnier in Ahaus Titelverteidiger.

„Wir haben trotz der Niederlage ein gutes Spiel gemacht und haben 90 Minuten Gas gegeben. Aufgrund der zweiten Hälfte hätten wir ein Remis verdient gehabt“, berichtete Nottulns Trainer Oliver Glaser.

GWN begann gut und hatte in der elften Minute die erste Großchance, doch Christian Messing scheiterte an 08-Torhüter Henri Exner. In der Folge schlichen sich bei den Nottulnern einige leichte Ballverluste ein, sodass auch die Domstädter zu Chancen kamen. Nach einer Viertelstunde rettete noch die Latte für Torhüter Malte Wilmsen. Nach 28 Minuten war aber auch der Schlussmann machtlos, als Henning Dirks zur 08-Führung traf. „Für mich war das ganz klar eine Abseitsposition“, ärgerte sich Glaser, dessen Elf nur sechs Minuten später nach einem Konter sogar noch das 0:2 durch Niklas Leser hinnehmen musste.

Für die zweite Hälfte brachte Glaser drei frische Kräfte. Der Spielfluss blieb jedoch erhalten. Und Nottuln kam zu Chancen. Die besten Möglichkeiten vergaben zunächst Felix Hesker (56.) und Christian Warnat (63.), ehe Tom Overmann eine Messing-Vorarbeit zum Anschlusstreffer nutzte (68.). Als in den letzten 20 Minuten Clemens Donner (2) und Fabian Schöne drei weitere gute Chancen nicht nutzen konnten, blieb es bei der knappen Nottulner Niederlage.

Schon am heutigen Samstag geht es für die Glaser-Schützlinge beim Vorbereitungsturnier im westlichen Münsterland weiter: Um 15 Uhr heißt der Gegner im zweiten Gruppenspiel Vorwärts Nordhorn. Das Team spielt in der Landesliga Weser-Ems und belegte in der abgelaufenen Saison den sechsten Platz. In der kommenden Spielzeit peilen die Vorwärts-Kicker, die sich im Sommer mit fünf Neuzugängen verstärkten, einen Platz unter den ersten Fünf in der Tabelle an. Das erste Turnierspiel verlor das Team am Donnerstag gegen den Westfalenligisten Spielvereinigung Vreden mit 3:1 (3:0).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5903140?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
„Frau wäre fast unter Auto geraten“
(Symbolbild)
Nachrichten-Ticker