Reiten: Sommerturnier am Helmerbach hat begonnen
Toller Auftakt für Gastgeber Bösensell

Bösensell -

Gastgeber RV Bösensell durfte am ersten Tag des Sommerturniers 2018 direkt mehrfach jubeln.

Freitag, 13.07.2018, 17:24 Uhr

Erster Start des Tages, erster Sieg: Alina-Noel Potthoff vom Bösenseller Reitverein gewann mit Sir Poldi die Springpferdeprüfung der Klasse L.
Erster Start des Tages, erster Sieg: Alina-Noel Potthoff vom Bösenseller Reitverein gewann mit Sir Poldi die Springpferdeprüfung der Klasse L. Foto: Johannes Oetz

Das Sommerturnier des Reit-, Zucht- und Fahrverein Bösensell läuft: Am Freitagmorgen standen auf dem Springplatz bereits die ersten Prüfungen an. Am frühen Nachmittag gingen dann auch in der Reithalle die ersten Dressurprüfungen über die Bühne.

Erster Tag beim Bösenseller Reitturnier

1/21
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Erster Tag beim Bösenseller Reitturnier Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz
  • Foto: Johannes Oetz

Zu den ersten Siegern des Turniers gehörte auch Alina-Noel Potthoff. Die Amazone des RV Bösensell gewann am frühen Nachmittag auf dem hervorragenden Springplatz mit Sir Poldi eine Springpferdeprüfung der Klasse L. Dabei erhielt das Duo die tolle Wertnote 8,80. „Sir Poldi ist sechs Jahre alt und seit zwei Jahren in unserem Besitz. Er hat einen guten Charakter und ist immer schön ruhig. Das hat man eben auch wieder bei der Platzierung gesehen, die er gelassen gemeistert hat“, erklärte die 20-Jährige, die im elterlichen Betrieb als Bürokauffrau angestellt ist und parallel ihr Fachabitur baut.

Für einen Doppelerfolg des Turnierausrichters sorgte in dieser Prüfung Mario Maintz, der mit El Paso die Wertnote 8,50 erhielt und auf Rang zwei folgte. Auf Rang vier platzierte sich Michael Hagemann. Der Reiter des RV Appelhülsen hatte Stakkatos Stern gesattelt (Wertnote 8,30).

In der folgenden Springprüfung der Klasse A* – TG Baumberge sicherte sich mit Michelle Krevert eine weitere Bösensellerin den ersten Platz. Nach strafpunktfreiem Umlauf gewann sie mit Dream in 45,20 Sekunden und verwies damit die Roxelerin Rieke Dickmänken mit Legolas (0.00/47.83) auf den zweiten Platz. Mit ihrem zweiten Pferd Cinderella holte Michelle Krevert noch Bronze (0.00/48.71) und verwies damit die Havixbeckerin Hanna Deipenbrock mit Bottas (0.00/55.06) auf den vierten Platz.

Das Sommerturnier wird am Samstag und Sonntag (14. und 15. Juli) fortgesetzt. Der Nachwuchs freut sich vor allem auf den Junior-Cup der TG Baumberge. Der dazugehörige Dressurreiterwettbewerb beginnt am Samstag um 13.30 Uhr in der Reithalle. Knapp zwei Stunden später, um 15.15 Uhr, zeigt der Nachwuchs dann auch noch im Stilspringwettbewerb sein Können. Direkt im Anschluss findet die Siegerehrung statt.

Auf dem Springplatz folgen anschließend drei sehr interessante Prüfungen: Nach der Pony-Springprüfung der Klasse M* mit Stechen (ab 16 Uhr), stehen noch eine Stilspringprüfung der Klasse M* (ab 17.15 Uhr) und eine Punktespringprüfung der Klasse M* mit Joker (ab 19 Uhr) auf dem Programm.

Am Sonntag geht es in der Halle und auf dem Springplatz um 8 Uhr weiter. Höhepunkt des Tages ist eine Springprüfung der Klasse M* mit Stechen, die um 14.15 Uhr beginnt. 44 Reiter haben genannt.

Der Turnierveranstalter verspricht, dass diese Prüfung pünktlich endet, damit alle Fußballinteressierten das mit Spannung erwartete Finale der Weltmeisterschaft zwischen Frankreich und Kroatien schauen können. Das Spiel wird um 17 Uhr in Russland angepfiffen. Die Zuschauer müssen allerdings nicht nach Hause eilen, um die Partie zu sehen. Die Bösenseller haben eine LED-Großbildleinwand aufgebaut und wollen mit ihren Gästen möglichst viele Tore bejubeln. Auch das Spiel um Platz drei zwischen England und Belgien, das bereits am Samstag um 16 Uhr angepfiffen wird, kann auf der Großbildleinwand verfolgt werden.

 

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5904428?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Entsorgung wird zum Problem
Komplett abgebrannt ist der große Schweinestall eines Mastbetriebs in Rheine-Altenrheine.
Nachrichten-Ticker