Fußball: Landesliga 4
GW Nottuln reicht eine ordentliche Halbzeit

Gescher/Nottuln -

Landesligist GW Nottuln hat das Achtelfinale im Kreispokal erreicht. Dort wartet eine Überraschung.

Sonntag, 05.08.2018, 20:00 Uhr

Felix Hesker (vorne) – hier eine Szene aus dem Testspiel gegen die TSG Dülmen – erzielte in Gescher die zwischenzeitliche 1:0-Führung.
Felix Hesker (vorne) – hier eine Szene aus dem Testspiel gegen die TSG Dülmen – erzielte in Gescher die zwischenzeitliche 1:0-Führung. Foto: Marco Steinbrenner

Nach dem 5:0-Auswärtssieg zum Auftakt des DFB-Pokals auf Kreisebene bei GW Lünten haben die Landesliga-Fußballer von GW Nottuln auch das zweite Spiel dieses Wettbewerbs in der Fremde ohne Gegentreffer für sich entschieden. Das Team von Trainer Oliver Glaser setzte sich beim Bezirksligisten SV Gescher mit 2:0 (2:0) durch und steht nun im Achtelfinale. Am 11. Oktober gastieren die Grün-Weißen bei der TSG Dülmen. Das Bezirksliga-Team hatte sich am Sonntagabend überraschend mit 1:0 gegen die SpVg. Vreden (Westfalenliga) durchgesetzt.

„Aufgrund des Ergebnisses und der Leistung in der ersten Halbzeit lässt sich von einer gelungenen Generalprobe im Hinblick auf die Meisterschaft sprechen“, bilanzierte Oliver Glaser eine Woche vor dem ersten Punktspiel am 12. August beim SC Münster 08. Mit der Vorstellung nach dem Wiederanpfiff war der Coach jedoch alles andere als zufrieden. „Wir haben nicht mehr gut gespielt und wollten die 2:0-Pausenführung nur noch verwalten. Es wurde auf den Sommerfußball-Modus umgestellt.“

Bis zum Seitenwechsel bescheinigte der GWN-Übungsleiter seiner Truppe eine „ordentliche Vorstellung“. Wie schon am vergangenen Dienstag im Testspiel gegen die TSG Dülmen (1:1) wurden jedoch zahlreiche Möglichkeiten liegen gelassen. Oliver Leifken traf in der elften Minute nur die Latte, während Fabian Schöne 180 Sekunden später freistehend den Ball neben das Tor schoss. Nach gut einer halben Stunde setzte Andre Kreuz einen Kopfball knapp über das Gehäuse. Besser machte es in der 35. Minute Felix Hesker, der nach einem Querpass von Leifken aus fünf Metern zur Stelle war. Oliver Leifken selbst erhöhte vier Minuten vor dem Seitenwechsel nach einem gekonnten Zuspiel von Jens Böckmann auf 2:0. Die Platzherren versuchten ihr Glück immer wieder mit langen Bällen und hatten mit dieser Taktik keinen Erfolg.

Das änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht, wenngleich sich die Kicker aus der Glockenstadt nunmehr gute Chancen erspielten. Ein 30 Meter-Freistoß von Thomas Lanfer ging nur an das Aluminium (61.), und elf Minuten später schoss Raphael Busert freistehend am Nottulner Tor vorbei. Auf der anderen Seite vergaben für Nottuln Clemens Donner (68.), Till Zumkley (78.) und Felix Hesker (90.) Möglichkeiten, das Resultat noch deutlicher zu gestalten.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5956331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35336%2F
Wespenspinnen breiten sich aus
Unser Leser Christian Florin hat diese Wespenspinne in seinem Garten in Gescher fotografiert.
Nachrichten-Ticker