Schwimmen: Das Jahrgangsschwimmen des Turngaus in Ahaus
Ahauser Wasser liegt den Arminen

Ochtrup -

Beim Jahrgangsschwimmen des Turngaus in Ahaus schlugen die Wassersportler des SC Arminia Ochtrup in der Regel als einer der Ersten an. Insgesamt feierten die Töpferstädter etliche Erfolge. Ganz oben auf dem Podest landete Michel Spies.

Dienstag, 06.02.2018, 10:02 Uhr

Schnell unterwegs (v.l.): Jacob Philipps, Michel Spies, Jannik Spies, Victoria Aholt, Matz Kofert, Anne Dahlmann, Leni Everding und Marieke Schwaak.
Schnell unterwegs (v.l.): Jacob Philipps, Michel Spies, Jannik Spies, Victoria Aholt, Matz Kofert, Anne Dahlmann, Leni Everding und Marieke Schwaak. Foto: Lilli Pribnow

Etliche hervorragende Platzierungen feierten die Schwimmer des SC Arminia Ochtrup beim Jahrgangsschwimmen des Turngaus Münsterland, das jetzt in Ahaus stattfand.

Ganz oben auf dem Podest landete dabei Michel Spies (Jahrgang 2006) mit einer Zeit von 01:48,10 Minuten über 100 Meter Freistil. Sein Bruder Jannik Spies (2003) schwamm hingegen ganz knapp am Sieg vorbei. Mit einer Zeit von 01:18,63 Minuten über 100 Meter Freistil landete er nur wenige Hundertstelsekunden hinter Kevin Rosing von SuS Stadtlohn (01:18,20), erzielte mit Platz zwei aber ebenfalls ein achtbares Ergebnis. Über die Silbermedaille freute sich auch Jacob Philipps (2005), der über 100 Meter Brust nach 01:56,95 Minuten anschlug.

Zwei weitere Podestplatzierungen erreichten Leni Everding und Marieke Schwaak (beide 2006). Über 100 Meter Brust landeten die beiden Trainingspartnerinnen in 01:57,92 beziehungsweise 02:11,31 Minuten auf den Plätzen zwei und drei. Matz Kofert (2008) gelang es über 50 Meter Freistil, die Marke von einer Minute zu unterbieten (00:59,75 Minuten) und sicherte sich damit Rang zwei.

Ebenfalls erfolgreich waren Victoria Aholt (2009) und Anne Dahlmann (2010), die in Ahaus zum ersten Mal bei einem Wettkampf antraten. Beide gingen über 50 Meter Brust an den Start und kamen bei starker Konkurrenz mit Zeiten von 01:13,43 Minuten (Aholt) und 01:46,45 Minuten (Dahlmann) jeweils als Sechste ins Ziel.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5490612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Uniklinik holt Pflegekräfte aus Brasilien
„Bom dia“ (Guten Tag) und willkommen in Münster: Am Universitätsklinikum wurden die neuen Pflegeassistenten aus Brasilien begrüßt.
Nachrichten-Ticker