Karate: Die Jahreshauptversammlung des Dojo Ochtrup
Ochtruper Kareteka ehren Karl-Heinz Kock

Ochtrup -

Viel vor haben die Ochtruper Kareteka in diesem Jahr. Unter anderem wird der 35. Geburtstag der Abteilung gefeiert. Ein verdientes Mitglied aus dem Trainerstab wurde im Rahmen der Generalversammlung ausgezeichnet.

Dienstag, 06.02.2018, 13:02 Uhr

Geschäftsführerin Melina Schnieders und Dojo-Leiter Christian Feldmann bedanken sich beim ausscheidenden Trainer Karl-Heinz Kock.
Geschäftsführerin Melina Schnieders und Dojo-Leiter Christian Feldmann bedanken sich beim ausscheidenden Trainer Karl-Heinz Kock. Foto: Carsien von Schwartzenberg

„Im diesem Jahr feiern wir 35 Jahre Karate-Do in Ochtrup“, begrüßte Dojoleiter Christian Feldmann die zahlreich zur Jahreshauptversammlung erschienenen Karateka. Damit ist klar: Den Kampfsportlern aus der Töpferstadt steht ein ereignisreiches Jahr bevor.

Neben den Feierlichkeiten zum 35-jährigen Geburtstag kümmern sich Ochtruper noch um eine Schwarzgurtprüfung, bei der sie als Veranstalter agieren. Zu dieser Prüfung, die am 17. November stattfindet, werden zahlreiche Dan-Anwärter aus ganz Deutschland anreisen und anschließend vor drei hochgraduierten Schwarzgurten ihre Prüfung ablegen.

Neben dieser spannenden Vorausschau galt es am Samstag auch, auf ein erfolgreiches Jahr 2017 mit diversen Veranstaltungen und Lehrgängen zurückzublicken. Unter anderem wuchs die Mitgliederzahl um 23 auf 190. Diese positive Entwicklung spiegelte sich in der Berichterstattung der Trainer der vier Gruppen (Bambini, Kinder- & Jugendgruppe, Breitensport, Jukuren) wieder.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes, galt es, eine Ehrung vorzunehmen: Karl-Heinz Kock beendete im Dezember seine Trainerlaufbahn nach 32 Jahren und erhielt für sein großes Engagement aus den Händen von Dojoleiter Christian Feldman und Geschäftsführerin Melina Schnieders ein Präsent in Form eines Fotobuches, das das Karateleben von Kock widerspiegelt. Neben seiner Trainertätigkeit war der Geehrte auch 30 Jahre lang als Geschäftsführer der Abteilung tätig und beteiligte sich federführend am Bau des eigenen Dojos.

Den Ausklang fand die Versammlung bei einem genmütlichen Grünkohlessen und interessanten Gesprächen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5491252?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Fußball: 3. Liga: Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Nachrichten-Ticker