Basketball: Frauen-Landesliga
Ochtruper Achterbahnfahrt

Ochtrup -

Am Sonntag werden die Ochtruper Basketballerinnen beim UBC Münster II vorstellig. Das Hinspiel wurde mit 36:50 verloren. Daher haben sich die Arminia-Damen für das zweite Duell viel vorgenommen.

Donnerstag, 08.03.2018, 16:03 Uhr

Kathrin Fontein soll Kreativität ins Spiel bringen.
Kathrin Fontein soll Kreativität ins Spiel bringen. Foto: Janning

Mal top, mal Flop. Trainer Donato Briganti ist immer wieder selbst davon überrascht, zu welchen Leistungsschwankungen seine Mannschaft in der Lage ist. Am Sonntag geht es für die Ochtruper Basketballerinnen zur Zweitvertretung des UBC Münster. Das Hinspiel verloren die Töpferstädterinnen mit 36:50.

  Das Spiel der Arminia-Damen könnte wieder kreativer werden, denn mit Kathrin Fontein und Mareike Leusder kehren zwei Aufbauspielerinnen zurück in den Kader. Sie fehlten in der Vorwoche beim 35:76 gegen Spitzenreiter RC Borken-Hoxfeld.

  „Diese Saison ist wie eine Achterbahnfahrt. Mal besiegen wir mit Wulfen einen Tabellenzweiten, eine Woche später finden wir uns in einem ganz tiefen Tal wieder. Aber meine Mannschaft besitzt die richtige Mentalität. Bei uns hängt viel von einer aggressiven Verteidigung ab. In der Offensive soll Nadine Janning in ihre Rolle als Topscorerin schlüpfen“, weiß Briganti, was er von seinem Team sehen will.

►  Hochball: Sonntag, 16 Uhr, Paulinum-Gymnasium, Münster. 

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5575571?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
„Satudarah“-Mitgründer bald unter Auflagen frei
Michel B. ist Mitbegründer des niederländischen Chapters von Satudarah. Die Gruppierung gibt es auch in Deutschland.
Nachrichten-Ticker