So., 13.08.2017

Volksbank-Bever-Lauf Neuer Frauen-Streckenrekord

Noch sind die Mienen entspannt: Die Starter des 21 Kilometer langen Halbmarathons beim Volksbank-Bever-Lauf in Ostbevern. Bester Läufer dieser Kategorie war Michael Kreißl aus Pappenheim.

Noch sind die Mienen entspannt: Die Starter des 21 Kilometer langen Halbmarathons beim Volksbank-Bever-Lauf in Ostbevern. Bester Läufer dieser Kategorie war Michael Kreißl aus Pappenheim. Foto: Bernd Pohlkamp

Ostbevern - 

Der Teilnehmer-Rekord wurde nicht geknackt. Dafür knackte Caroline Hoyte den Frauen-Rekord von 2006 beim 10-Kilometer-Lauf.

Von Bernd Pohlkamp

Der 13. Volksbank-Bever-Lauf des BSV Ostbevern erfüllte wieder alle Wünsche. In insgesamt sechs Wertungsläufen gab es viel Unterhaltung, Spaß und großartige Leistungen der Läufer: 542 waren es schließlich, – weniger als erwartet – die die verschiedenen Angebote des BSV unter optimalen Witterungsverhältnissen nutzten.

Das Organisationsteam um Dominik Brune, Tobias Köckemann und Bernd Lüdemann war stark gefordert, an den verschiedensten Start- und Zielbereichen für einen reibungslosen Ablauf an diesem Tag mitsamt Meimelwetter zu sorgen.

Beim finalen 10-km-Lauf schien sogar die Sonne, als die ersten Sprinter um die Kurve bogen und Moderator Stefan Werning und die Zuschauer im Zieleinlauf jeden Einzelnen begrüßten. Nicht nur die Sonne strahlte zu jenem Zeitpunkt – auch das Orga-Team konnte zufrieden auf den Tag zurückblicken.

Aber der Reihe nach. Starten wir mit dem 10-km-Lauf: Friedhelm Beuse, Vorstand der Vereinigten Volksbank Münster, gab den Startschuss zu diesem Lauf, der mit 260 Teilnehmern die größte Gruppe stellte. 183 Läuferinnen und Läufer gingen zusätzlich für die Laufcupserie an den Start.

Bei den Männern gewann erwartungsgemäß Philipp Kaldewei vom LV Oelde. Er ging nach 33:58 Minuten als Sieger ins Ziel und verwies den Jonas Barwinski von der LG Ahlen um 20 sec. auf den zweiten Platz. Die erstmals in Ostbevern an den Start gegangene 47-jährige Engländerin Caroline Hoyte schaffte es als schnellste Frau in 36:49 Minuten auf den dritten Platz. Für den Volksbank-Bever-Lauf bedeutet dies einen neuen Streckenrekord. Die zuvor beste Laufzeit einer Frau (38:06 Min.) hatte Ilona Pfeiffer vom Tri-Team Dissen im Jahre 2006 aufgestellt. Kurt Hoyte wurde in 36:59 Minuten Fünfter. Zweitschnellste Frau wurde die 24-jährige Sonja Kortmann aus Münster in 40:30 Minuten.

81 Teilnehmer verzeichnete der Halbmarathonlauf, in dem 21,1 Kilometer zurückzulegen waren. Michael Kreiß vom TV Oppenheim in 1:21:36 Stunden siegte vor Johannes Otte in 1:22:21 Stunden. Schnellste Frau auf dieser Strecke war Eva Januschak in 1:36:49 Stunden vor Dr. Nadja Peterseim aus München, die in 1:41:02 Stunden das Ziel Beverstadion erreichte.

Beim 5000 Meter-Lauf siegte einmal mehr der Telgter Sebastian Fischer in 17:05 Minuten, vor Jan Habighorst in 17:07 Minuten und Tim Habighorst in 18:11 Minuten. Die schnellsten Frauen in diesem Rennen mit 91 Startern kamen vom LC Solbad Ravensberg: Katharina Kloppe brauchte 21:19 Minuten und Jessica Geiseleier 21:46.

Außergewöhnliche Höhepunkte waren auch der Schülerlauf über 2000 Meter und der Bambini-Lauf, der einmal um den Sportplatz (400 Meter) führte.

Stark war das Teilnehmerfeld der Walker: Insgesamt sieben Kilometer waren von den zahlreichen Walkern zu absolvieren. Martin Braun setzte sich in 45:32 Minuten erfolgreich auf den ersten Platz, gefolgt von Siggi Kochskämper vom TV Beckum in 46:15 Minuten und Martin Fiese vom TV Georgsmarienhütte in 47:42 Minuten. Schnellste Frau unter insgesamt 34 Teilnehmern war Barbara Leißing (48:09).

Fotostrecke: Volksbank-Bever-Lauf

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5075636?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F