So., 12.11.2017

Fußball: Westfalenliga Herbstmeister 1. FC Gievenbeck nach Sieg über Preußen II Top-Favorit

Auf seinem alten Platz sitzt der Ex-Gievenbecker und Preußen-Torwart Stephan Tantow bedient auf dem nassen Rasen. Für die jubelnden Gastgeber hat er nach dem Tor zum 1:3 keine Augen.

Auf seinem alten Platz sitzt der Ex-Gievenbecker und Preußen-Torwart Stephan Tantow bedient auf dem nassen Rasen. Für die jubelnden Gastgeber hat er nach dem Tor zum 1:3 keine Augen. Foto: Peter Leßmann

Münster - 

Das beeindruckt nicht nur die Konkurrenz: Der 1. FC Gievenbeck ist nach dem 3:2-Erfolg im Stadtduell gegen die Reserve des SC Preußen Münster bereits Herbstmeister und gilt somit als heißer Anwärter auf den Aufstieg in die Oberliga.

Von Thomas Austermann

Sieg Nummer zehn hievt diese Münsteraner fürs Erste auf Position eins der Westfalenliga-Favoriten. Mit dem 3:2 (1:1) im sehenswerten Stadtduell über die Zweite des SC Preußen ist der 1. FC Gievenbeck bereits Herbstmeister und wird sich bis zur Pause erst recht als Nimmersatt darstellen wollen, der noch lange nicht genug hat.

Dem über Jahre ausgebildeten und gefestigten Kollektiv gehört laut Trainer Benjamin Heeke ein besonderes Prädikat: „Ein so gutes Team hatten wir hier noch nie.“ Jetzt steckte die bestens auf sich abgestimmte Elf vor 420 Besuchern die verletzungsbedingten Ausfälle von Yasin Altun und Maximilian Franke nach rund einer halben Stunde fast wie nichts weg und erfüllt den Coach „mit unendlichem Stolz“. 1:1 stand es bereits, denn Christian Keils Führungstreffer nach Tristan Niemanns Vorarbeit (13.) konterten die Preußen durch Innenverteidiger Marius Mause (16.), der abstaubte nach Jannik Borgmanns Kopfball, den FCG-Keeper Nico Eschhaus nach vorne abklatschte. Mit den eingewechselten Luca Wulfert und Felix Krasenbrink, der in die Innenverteidigung ging, gruppierte sich der FCG wie gehabt in der Formation. Die Adlerträger wurden quasi mit der Ballbesitz-Rolle beauftragt, denn Gievenbeck hat den Platz zum Kontern gerne vor sich und schaltet wirkungsvoll um. Der technisch starke Janes Niehoff war wie Dauerbrenner David Lauretta bestens im Bilde. Keil marschierte unablässig wie vorbildlich.

Das 1:2 durften die Preußen so nicht zulassen, denn nach ihrem Fehler im Aufbau jagte Niehoff die Hereingabe hart und flach vors Tor, wo Niemann im Fallen schneller reagierte als die Konkurrenz (50.). Wulfert und Lauretta hatten die Vorentscheidung auf den Füßen nach bestens gespielten Schnellattacken, während die Preußen vorne Spielwitz und Konsequenz vermissen ließen. Erst nach Mauses Flanke köpfte der zumeist gut abgeschirmte Torjäger Luca Steinfeldt an die Torlatte (70.).

Preußen-Trainer Sören Weinfurtner wechselte offensiv und schraubte das Risiko höher. Steinfeldts nächste Abschlussszene klärte Nils Heubrock per Grätsche imponierend (77.) – der Kapitän war ansonsten als Rechtsverteidiger gegen Mehmet Kara bisweilen in einer Art Manndeckerrolle verantwortlich. Drei SCP-Eckbälle nacheinander sorgten für Aufmerksamkeit in den Gievenbecker Reihen, aber der Gegner schlug aus den Standards kein Kapital. Aus der Tiefe heraus fand die Heeke-Elf immer wieder den freien Platz jenseits der Mittellinie: Heubrock bediente Wulfert (88.), der verzog. Julian Canisius fand Keil, der cooler blieb und seine famose Leistung mit dem 3:1 krönte (90.). Dann traf Steinfeldt doch noch per Kopf auf Mauses Hereingabe, aber da lief die Nachspielzeit.

„Die Preußen haben sehr viel für das Spiel getan, aber ich empfinde den Sieg als hochverdient“, sagte Heeke. Weinfurtner („Das 2:3 fühlt sich nicht ganz gerecht an“) erkannte die Klasse des Gegners an, sah aber zu viele Fehler seiner Elf. „Wir haben das 1:2 ermöglicht und liefen dann hinterher.“ FCG: Eschhaus – Heubrock, Rieger, Franke (37. Krasenbrink), Natrup – Altun (31. Wulfert), Lauretta, Canisius, Niehoff – Niemann, Keil (90. Stegt) SCP: Tantow – Mause, Burchardt, Borgmann – Brodersen (54. Ismail), Kerelaj, Budak (68. Schmitz), Benmbarek (79. Zwick) – Kriwet, Steinfeldt, Kara

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5283878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F