Boxen: Westfalenmeisterschaft
Maike Fittkau vom BC Warendorf hat‘s eilig

Warendorf -

Bei den Westfalenmeisterschaften der Frauen und Männer standen für den Boxclub Warendorf drei Athleten im Ring. Eine Boxerin brachte sogar den Titel mit nach Hause.

Mittwoch, 14.03.2018, 11:03 Uhr

Allen Grund zur Freude hat die Warendorferin Maike Fittkau, die durch Technischen K.o. in der 1. Runde den Titel der Westfalenmeisterin gewann.
Allen Grund zur Freude hat die Warendorferin Maike Fittkau, die durch Technischen K.o. in der 1. Runde den Titel der Westfalenmeisterin gewann. Foto: BC Warendorf

Sebastian Homburg machte dabei seine ersten Erfahrungen auf der Westfalenebene, er traf auf Siala Omar vom PSV Bochum. Gegen den weitaus erfahreneren Bochumer zeigte er über drei Runden eine ordentliche Vorstellung und gab alles, verlor am Ende jedoch. Er wurde damit Dritter.

Tscholik Chaletjan traf auf Etem Erdmann vom Boxteam Dortmund. In der ersten Runde dominierte Chaletjan stets die Ringmitte und konnte mit guten Treffern seinen Gegner auf Distanz halten. Ab dem zweiten Durchgang gelang es Erdmann jedoch, sich durch präzise Schläge immer weiter nach vorne zu boxen. Der Warendorfer unterlag am Ende knapp nach Punkten und sicherte sich den Vizemeistertitel und die Silbermedaille.

Dann stieg Maike Fittkau für den BCW in den Ring, auch sie trat gegen eine ebenfalls weitaus erfahrenere Gegnerin an, Patricia Zernik vom ÖSG Victoria Dortmund hielt Fittkau zunächst einige Sekunden auf Distanz. Das intensive Angriffsverhalten der Warendorferin ließ Zernik jedoch keine Chance. Nach nur gut 20 Sekunden gelangen Fittkau einige starke Treffer und Zernik wurde angezählt. Nach nur knapp zwei Minuten traf die Warendorferin mit einer Schlagserie ihre Gegnerin so stark, dass der Ringrichter den Kampf abbrach. Fittkau siegte mit RSC (Referee stops competition) in der ersten Runde und erkämpfte sich bei ihrer ersten Westfalenmeisterschaftskampf auf Anhieb Gold.

Am kommenden Wochenende starten dann Nina Ludwig (15 Jahre) und Elsa Kronshage (14 Jahre) bei den NRW-Meisterschaften der Junioren in Düsseldorf.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5590229?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Schlussspurt an den Klinik-Türmen
Sanierung: Schlussspurt an den Klinik-Türmen
Nachrichten-Ticker