Fr., 09.06.2017

Fußball: Relegation zur Kreisliga B Bösenseller Reserve steigt auf

Die zweite Mannschaft des SV Bösensell ist Aufsteiger 2017. In der kommenden Saison tritt die Truppe in der Kreisliga B an.

Die zweite Mannschaft des SV Bösensell ist Aufsteiger 2017. In der kommenden Saison tritt die Truppe in der Kreisliga B an. Foto: SV Bösensell

Bösensell - 

Obwohl die zweite Mannschaft des SV Bösensell das letzte Relegationsspiel gegen den BSV Ostbevern II in Gievenbeck mit 1:2 (0:2) verlor, steigen die Bösenseller in die Kreisliga B auf.

Von Johannes Oetz

Das Team von Trainer Stephan Raestrup belegt in der Abschlusstabelle hinter der BSV-Reserve Rang zwei, der ebenfalls zum Aufstieg berechtigt. Möglich war dies aber nur, weil Centro Espanol Hiltrup sich im Parallelspiel torlos vom 1. FC Gievenbeck IV trennte und der FCG in der Endabrechnung damit einen Punkt weniger als die Bösenseller auf dem Konto hat.

„Da müssen wir uns natürlich bei Centro bedanken. Andererseits wäre es nach dem Spielverlauf auch sehr bitter gewesen, wenn wir den Aufstieg nicht geschafft hätten“, sagte Raestrup. Für den Coach und seinen Co-Trainer Max Mensing war es der letzte Einsatz auf der Trainerbank. In der nächsten Saison wird die SVB-Reserve von Christian Schulz trainiert, der zuletzt für den BSV Roxel III verantwortlich zeichnete.

Im letzten Spiel der Saison 2016/17 begannen die Bösenseller druckvoll und stellten zunächst die bessere Mannschaft. Nach einer Viertelstunde vergab Raphael Prigent eine Großchance. Danach riss bei der SVB-Reserve der Faden. Friso Funk (30.) und Florian Gutt (45.) sorgten mit ihren Treffern für die jetzt verdiente Führung der Ostbeverner.

Nach dem Seitenwechsel dominierte allerdings wieder das Raestrup-Team das Geschehen auf dem Platz. Robin Bellmann markierte in der 68. Minute per direkt verwandeltem Freistoß das 1:2. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen, obwohl sich Bellmann (2) und Daniel Högemann noch Großchancen boten. Am Ende war es egal: Nach dem Abpfiff fielen sich die Bösenseller jubelnd in die Arme. Anschließend feierten sie noch am Platz in Gievenbeck, ehe sie sich bis tief in die Nacht ins eigene Vereinsheim zurückzogen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4914686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F