Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Bösensell dreht das Derby gegen Hohenholte

Hohenholte/Bösensell -

Der SV Bösensell ist mit einem Derbysieg in die neue Saison gestartet: Bei Gelb-Schwarz Hohenholte gewannen die SVB-Kicker nach starker Vorstellung mit 2:1 (0:1).

Sonntag, 27.08.2017, 19:08 Uhr

Hohenholtes Torschütze Patrick Wilhelmer (l.) gewinnt hier das Kopfballduell gegen Bösensells Niklas Klöfkorn.
Hohenholtes Torschütze Patrick Wilhelmer (l.) gewinnt hier das Kopfballduell gegen Bösensells Niklas Klöfkorn. Foto: Patrick Schulte

„Ich kann der Mannschaft heute nur ein Kompliment machen. Im ersten Saisonspiel gegen solch einen starken Gegner eine derart tolle Leistung abzuliefern, ist wahrlich nicht selbstverständlich“, freute sich Bösensells Trainer Mathias Krüskemper nach der Begegnung. Sein Gegenüber, Dirk Nottebaum , war trotz der Niederlage ebenso stolz auf seine Elf: „Über das Ergebnis bin ich heute natürlich nicht glücklich, über den Auftritt meiner Mannschaft hingegen schon. Trotz einiger angeschlagener Akteure haben alle bis zum Schlusspfiff Vollgas gegeben und eine vorbildliche Moral gezeigt. Außerdem ist es natürlich ein echtes Brett, gleich am ersten Spieltag gegen eine Mannschaft wie den SV Bösensell antreten zu müssen.“

Bösensell gewinnt das Derby in Hohenholte

1/22
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte
  • Foto: Patrick Schulte

Nachdem die zahlreichen Zuschauer auf der Teltheide-Sportanlage in der Anfangsphase eine Partie auf Augenhöhe gesehen hatten, rissen die Gäste das Spielgeschehen im weiteren Verlauf des ersten Durchganges mehr und mehr an sich.

Folglich kamen die Bösenseller immer wieder gefährlich vor das Gehäuse der GSH-Kicker. Die besten Tormöglichkeiten vor dem Seitenwechsel verbuchten Robin Voßkühler und Nils Schulze Spüntrup. Als Letzterer in der 23. Minute im Strafraum von den Beinen geholt wurde, entschied Schiedsrichter Krishna Everding folgerichtig auf Elfmeter. Der angetretene Till Leifken scheiterte allerdings am stark parierenden Yannick Boonk, sodass es zunächst beim 0:0 blieb.

Der erste Treffer fiel dann etwas überraschend auf der Gegenseite, als GSH-Stürmer Patrick Wilhelmer die Platzherren in der 35. Minute in Führung brachte.

Nach dem Wiederanpfiff drängten die SVB-Kicker dann von Beginn an auf den Ausgleichstreffer. Bereits in der 50. Minute ging dieser auf das Konto von Robin Voßkühler, der nach einem Eckball erfolgreich war.

Während die Gelb-Schwarzen nun mit vorbildlichem Einsatz versuchten, einen Punkt in der Heimat zu behalten, wollten die Gäste unbedingt die drei Punkte entführen. Dazu warfen sie nun nochmals alles nach vorne und kamen unter anderem durch den eingewechselten Yacuub Osman sowie Robin Voßkühler zu guten Torchancen. Für den Führungstreffer sorgte letztendlich aber ein Hohenholter: In der 79. Minute lenkte Mario Boonk den Ball unglücklich ins eigene Tor und bescherte dem SV Bösensell damit einen Auftakt nach Maß in die Spielzeit 2017/18.

GSH: Y. Boonk - Fohrmann, Fechner, M. Boonk - Lütke-Wahlert (59. Temme), Greulich, Zeller, Daldrup, Wildermann - Niehoff (79. Waltring), Wilhelmer (52. Gerighausen)

SVB: Schölling - Klöfkorn, F. Volbracht, Overhoff, Lips - Wiedau, Schwarze (46. Voßkühler), T. Leifken, Rückel - Schulze Spüntrup (67. Osman), L. Leifken (90. +2 Többen)

Tore: 1:0 Wilhelmer (35.), 1:1 Voßkühler (50.), 1:2 Boonk (ET/79.)

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5107396?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Innenminister Herbert Reul blickt zurück auf die Amokfahrt von Münster
Video-Interview: Innenminister Herbert Reul blickt zurück auf die Amokfahrt von Münster
Nachrichten-Ticker