So., 05.11.2017

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Bösensell mit Bayern-Dusel

War zur Stelle, wenn es hinten brannte: Mirko Lips (l.). Der Bösenseller Defensivspieler klärte gleich zweimal auf der Linie.

War zur Stelle, wenn es hinten brannte: Mirko Lips (l.). Der Bösenseller Defensivspieler klärte gleich zweimal auf der Linie. Foto: Johannes Oetz

Bösensell - 

Die Kreisliga A-Fußballer des SV Bösensell grüßen weiter von der Tabellenspitze. Am 13. Spieltag setzte sich der Spitzenreiter beim Tabellensechsten Wacker Mecklenbeck mit 3:1 (2:0) durch.

Von Marco Steinbrenner

Damit baute der SVB den Vorsprung zum neuen Zweitplatzierten SC DJK Nienberge auf vier Zähler aus. Nach dem zehnten Saisonerfolg sprach SVB-Coach Mathias Krüskemper jedoch von einem „sehr, sehr glücklichen Sieg“.

Die engagierten Platzherren besaßen während der gesamten 90 Minuten deutliche Feldvorteile. Besonders nach Eckbällen, die zumeist auf den ersten Pfosten geschlagen und dann per Kopf verlängert wurden, strahlten die Wacker-Kicker immer wieder Gefahr aus. Bösensells Verteidiger Mirko Lips musste gleich zweimal für seinen bereits geschlagenen Torhüter Tim Schölling, der erneut eine erstklassige Leistung zeigte, auf der Linie klären.

„Wir haben heute sehr effektiv gespielt und waren eindeutig die schlechtere Mannschaft“, bilanzierte Krüskemper. Nils Schulze Spüntrup brachte die Gäste nach 27 Minuten in Führung und musste nur 16 Minuten später mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 2:0 für den Liga-Primus, denn Raphael Prigent hatte in der 41. Minute einen Foulelfmeter sicher verwandelt.

Auch nach der Pause stellte Mecklenbeck das spielbestimmende Team, kam jedoch erst in der 78. Minute durch einen abgefälschten Schuss von Frederik Venschott zum Anschlusstreffer. Mit dem Schlusspfiff traf der erst fünf Minuten zuvor für Robin Voßkühler eingewechselte Leon Többen zum 3:1-Endstand.

SVB: Schölling – Lips, Overhoff, F. Volbracht, Klöfkorn – Rückel, Hohmann, T. Leifken, Voßkühler (85. Többen) – Prigent (56. Bußmann), Schulze Spüntrup (43. L. Leifken)

Tore: 0:1 Schulze Spüntrup (27.), 0:2 Prigent (41., Foulelfmeter), 1:2 Venschott (78.), 1:3 Többen (90.)

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5267961?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F