Do., 11.02.2016

Handball: SG-Damen bei Münster 08 Zu später Stunde hellwach sein

Vor allem aus dem Rückraum will SG-Trainer Gerd Terveer mehr Aktion sehen, wenn es am Samstagabend gegen Münster 08 geht.

Vor allem aus dem Rückraum will SG-Trainer Gerd Terveer mehr Aktion sehen, wenn es am Samstagabend gegen Münster 08 geht. Foto: Vollenkemper

Sendenhorst - 

Zu ganz später Stunde, Anwurf ist erst um 20 Uhr, müssen die Bezirksliga-Handballerinnen der Sendenhorster SG am Samstag bei Münster 08 antreten. Die Münsteranerinnen stehen zwar zwei Punkte vor den Sendenhorsterinnen, mit einem Sieg könnte die SG an den Damen aus Münster aber vorbeiziehen.

Von Dirk Vollenkemper

Zu ganz später Stunde, Anwurf ist erst um 20 Uhr, müssen die Bezirksliga-Handballerinnen der Sendenhorster SG am Samstag bei Münster 08 antreten. Nach dem Erfolg im Nachholspiel gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt am vergangenen Wochenende fahren die Terveer-Schützlinge zuversichtlich nach Münster. Die Münsteranerinnen stehen zwar zwei Punkte vor den Sendenhorsterinnen, mit einem Sieg könnte die SG an den Damen aus Münster aber vorbeiziehen.

Dass der Gegner auf Augenhöhe mit den Sendenhorsterinnen steht, zeigte sich schon im Hinspiel in der St.-Martin-Halle. Nach einer spannenden Partie behielten die Sendenhorsterinnen damals mit 22:20 die Oberhand. Den Grundstein für diesen Sieg legte das SG-Team seinerzeit vor allem in der zweiten Halbzeit. Man bewies Geduld und entschied zehn Minuten vor dem Abpfiff das Spiel.

Aber der Aufsteiger aus der Kreisliga ist schwer einzuschätzen. So waren die Münsteranerinnen vier Spiele in Folge ohne Niederlage und wurden dann am letzten Spieltag von der DHG Ammeloe/Ellewick regelgerecht verprügelt. Mit einer 24:42-Klatsche kehrte 08 in die Heimat zurück.

Mit einem Erfolg würden die Sendenhorster das Mittelfeld anführen und hätten das Tabellenende wohl nicht mehr im Auge. Das ist auch sicher das Ziel des Sendenhorster Trainers: „Ich hoffe, dass wir unsere Chancen besser nutzen als am vergangenen Wochenende. Zusätzlich muss auch mehr aus dem Rückraum kommen. Dieser war im Spiel gegen Ascheberg ja vollkommen aus dem Spiel“, so der Coach vor der Partie gegen Münster 08.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Service-Techniker gesucht

    Weitere, Nottulner Landweg 100, 48161 Münster, Deutschland

  • Konstrukteur/in

    Technisches Zeichnen & Konstruktion, Krögerweg 17, 48155 Münster, Deutschland

  • Jungingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Mitarbeiter/in

    Lager, Versand & Kommissionierung, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

  • Bauingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Aushilfe m/w

    Weitere, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3803891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F