Do., 25.02.2016

Reiten: RV Albersloh RVA-Equipe freut sich über Platz vier

Albersloh - 

Gute Leistungen boten die Nachwuchsreiter aus Albersloher im Kampf um die Jugendstandarte der Stadt Münster.

Die Albersloher Reitmannschaft, bestehend aus Nikola Sauerland mit „Frida Kahlo“, Thorben Krimpmann mit „Dieda“, Anna Schulze Zuralst mit „Coke“ und Paul Schulze Zuralst mit „Sam“ startete für den RVA in Münster-Handorf, begleitet von Andrea Niebling und Eva Deimel. Im Wettkampf um die Jugendstandarte der Stadt Münster galt es, verschiedene Teilprüfungen zu absolvieren – und zwar eine A-Dressur, das anschließende Vormustern, eine Theorieprüfung sowie ein A**-Springen.

Emotionen pur und Teamgeist begleiteten die vier jungen Reiter und ihre Pferde auf diesem Turnier – sie meisterten alle Teilprüfungen sehr gut und erhielten beispielsweise in der Mannschafts-A-Dressur für den Gesamteindruck die Wertnote 8,10. Die vier Albersloher konnten sich in diesem Jahr von dem Vorjahresplatz neun auf einen tollen vierten Rang (163,20 Punkte) verbessern.

In der Einzelwertung dieser Prüfungen freute sich Nikola Sauerland mit „Frida Kahlo“ über einen guten vierten Platz mit der WN 7,88 und gemeinsam mit Anna Schulze Zuralst mit „Coke“ über einen guten zwölften Rang und der WN 7,71.

In einer Stilspringprüfung der Klasse A* überzeugte Paul Schulze Zuralst mit „Sam“ und platzierte sich auf Rang neun mit der WN 7,6. Seine Schwester Anna startete in einer Springprüfung der Klasse A** mit „Coke“ und reihte sich auf Platz acht ein.

Aber auch in der Dressur konnte sich der Albersloher Nachwuchs sehen lassen. Thorben Krimpmann mit seiner Stute „Dieda“ freute sich mit der WN 7,6 über Bronze in der Dressurprüfung der Klasse A*. In einer weiteren Dressurprüfung der Klasse A* belegten Larissa Heine mit „Fabiola“ mit der WN 7,6 Rang drei und Anna Schulze Zuralst mit „Sam“ mit der WN 7,4 Platz fünf.

Henrik Finke startete in Borken und belegte in einer Springpferdeprüfung der Klasse A mit „Limoncello“ Platz zwei. In der Springpferdeprüfung der Klasse L konnte sich der Albersloher Reiter mit dem erst fünfjährigen „Heops son“ über Bronze freuen.

Die Geschwister Emma und Hanna Baumert waren auch in den letzten beiden Wochen auf Turnieren unterwegs. Emma Baumert startete mit dem Wallach „Latino-Lover“ in Drensteinfurt in einem Springwettbewerb der Klasse A* und erreichte einen guten vierten Platz. Hanna Baumert ging mit dem Hengst „Lambert“ in einer Springprüfung der Klasse A** in Hamm-Rhynern an den Start und belegte Rang sieben.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3830255?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F