Di., 22.03.2016

Volleyball: SG Sendenhorst Sendenhorster Damen sorgen für das i-Tüpfelchen

Die zweite Damenmannschaft der SG Sendenhorst setzte sich zum Saisonabschluss überraschend durch.

Die zweite Damenmannschaft der SG Sendenhorst setzte sich zum Saisonabschluss überraschend durch. Foto: Umlauf

Sendenhorst - 

Einen erfolgreichen Abschluss einer insgesamt doch durchwachsenen Saison feierten die Volleyballer der SG Sendenhorst. Die erste Herrenmannschaft setzte sich dabei etwas überraschend gegen den Tabellenzweiten aus Marl durch. Auch die zweite Damenmannschaft setzte sich am Wochenende noch einmal durch.

Nach Wunsch verlief das Saisonfinale für die Sendenhorster Volleyballer. Die beiden noch am Ligabetrieb beteiligten Teams fuhren Siege ein – und das gegen Kontrahenten, die über ihnen platziert waren.

Nicht ganz einfach hatte es die erste Herrenmannschaft gegen den starken Tabellenzweiten SG Volleys Marl 2. Es sah ganz so aus, als ob der Zweite seiner Favoritenrolle gerecht werden würde. Nach zwei Sätzen (17:25, 23:25) lagen die Sendenhorster schnell 0:2 zurück.

Trainer Ingo Janthal probierte im Zuspiel einiges aus, so agierte dort zunächst Hubert Hagen. Nach einem Doppelwechsel war Stephan Klaes in Aktion. Die plötzliche Umstellung aller Laufwege sorgte jedoch für mehr Unruhe auf dem Spielfeld, sodass Janthal im zweiten Satz wieder Hagen die Rolle des Spielemachers überließ. Routinier Klaes spielte dann im dritten Satz von Anfang an als Steller, was das Spiel belebte. Die Sätze waren nun stets umkämpft, und die Schwächephasen in der Annahme oder im Angriff wurden schnell überwunden. Die Sendenhorster drehten das Spiel und gewannen die nächsten drei Sätze (25:20, 25:22, 15:12). Das bedeutet für das Team einen sicheren vierten Tabellenplatz auf der Saisonabschlussrechnung.

Das i-Tüpfelchen setze die dritte Damenmannschaft auf die erste Saison im Seniorenbereich. Unerwartet deutlich gewann sie mit 3:1 gegen die Ahlener SG. „Das war eine ganz starke Leistung“, berichtete Interimscoach Hicham Benjilany.

Somit überholten die jungen Frauen auf der Zielgeraden noch den SC DJK Everswinkel 2 und sind nun auf dem akzeptablen siebten Rang.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3885654?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F