Mi., 01.01.2014

25. Silvesterlauf von LSF Münster: Alle haben Lust aufs Laufen

Top-Bedingungen: Über 1600 Aktive starteten in den diversen Konkurrenzen, bei den Frauen gewann Johanna Rellensmann über 10 km.

Top-Bedingungen: Über 1600 Aktive starteten in den diversen Konkurrenzen, bei den Frauen gewann Johanna Rellensmann über 10 km. Foto: Henryk Walkowski

Münster - 

Beim Silvesterlauf in Münster starteten nicht nur über 1600 Athleten, sondern es wurde richtig gute Zeiten erzielt. Manuel Meyer (32:15 Minuten/Coesfeld) und Johanna Rellensmann (LSF Münster) in 36:45 Minuten siegten dabei in der „Königsklasse“ über 10 km.

Von Alexander Rüther

„Silvesterläufe mit mehr als 1600 Teilnehmern gibt es nicht viele in Deutschland. Das ausgewöhnlich schöne Wetter war ausschlaggebend für den Läuferansturm“, erklärte Gregor Veauthier , Vorsitzender der Laufsportfreunde Münster , nach dem 25. Galeria Kaufhof Silvesterlauf . „Da sich von den 1646 Teilnehmern mehr als die Hälfte der Läufer erst heute anmeldeten, mussten wir noch fast 200 Startnummern nachorganisieren. Wir sind voll zufrieden, dass unser Event so beliebt ist und die Leute sogar von weit her kommen, um hier mitzulaufen.“ Am ende lief auf der bekannten Strecke mit Start und Ziel an der Sentruper Höhe alles wie geschmiert.

Neben dem Fun-Lauf über drei Kilometer konnte sich jeder Laufbegeisterte auch beim Walking über fünf Kilometer, beim 5000-MeterLauf und über 10 km sein Glück suchen – und sportlich das Jahr ausklingen lassen. Doch nicht nur Freizeitläufer, sondern auch eine Vielzahl von ambitionierten Läufern nahmen an der Jubiläums-Veranstaltung teil. „In den letzten Jahren gab es in Münsters Laufsport einen regelrechten Qualitätsschub. Viele junge Leute, darunter einige Triathleten, übernehmen immer mehr die Favoritenrollen“, sagte Veauthier.

Der schnellste über 10 km war allerdings der Coesfelder Manuel Meyer vom TV Wattenscheid . Der 32-Jährige verteidigte seinen Sieg vom Lauf im letzten Jahr mit einer Zeit von 32:15 Minuten vor dem 18-jährigen Triathleten Luca Heerdt (32:46) von Tri Finish Münster, der als bester Münsteraner Platz zwei belegte. Nachdem Heerdt dem Titelverteidiger anfangs dicht auf den Fersen geblieben war, schaffte es Meyer nach rund sechs Kilometern sich klar abzusetzen. „Ich bin natürlich zum Gewinnen hierher gekommen. Für heute bin ich zwar zufrieden, mein Ziel für nächstes Jahr ist aber noch besser und schneller zu werden“, kündigte Meyer an.

Schnellste Frau über 10 km war LSF-Aktive Johanna Rellensmann. Die 23-Jährige, die ihren sportlichen Fokus eigentlich eher auf den Triathlon legt, benötigte für die 10 000 m lediglich 36:45 Minuten. Damit belegte sie nicht nur Platz 12 in der Gesamtwertung, sondern ließ auch die zweitplatzierte Jutta Rahns vom TuS Amelunxen (39:54) deutlich hinter sich. „Die Zeit liegt nur 40 Sekunden über meiner Bestmarke. Damit bin ich sehr zufrieden. Wenn man schnell läuft und sich anstrengt kommt einem Münster plötzlich viel hügeliger vor, als man denkt“, erklärte Rellensmann schmunzelnd.

► Über 5000 Meter gab es in der Herren-Klasse einen Dreifach-Sieg für Ausrichter LSF, am Ende gewann Philipp Beckmann (15:57 Minuten) vor Yannick Rinne (15:59) und John Kuhlmann (16:18) Bei den Frauen war Annette Hoffmann (19:39) die Schnellste, dicht gefolgt vom LSF-Duo Ira Schwefer (19:59) und Eva Schönefeld (20:32).

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2132774?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F2593494%2F2593700%2F