Versammlung der SCA-Schwimmer
Schreiber geht schweren Herzens

Ochtrup -

Markus Behrmann wurde bei der Generalversammlung der Ochtruper Schwimmer als Nachfolger von Sven Schreiber zum Vize-Vorsitzenden gewählt.

Dienstag, 17.04.2018, 11:04 Uhr

Der Vorstand der Ochtruper Schwimmer (v.l.): Maximilian Stascheit (1. Pressewart), Ralf Ottich (1. Vorsitzender), Markus Behrmann (2. Vorsitzender), Chantal Wennemaring (2. sportliche Leiterin), Anna-Maria Lücker (2. Schriftführerin), Lena Feldhues (1. sportliche Leiterin), Marlies Holthenrich (1. Schriftführerin), Klaus Pribnow (1. Kassierer), Franziska Koops (2. Pressewartin) und Claudia Bos (2. Kassiererin).
Der Vorstand der Ochtruper Schwimmer (v.l.): Maximilian Stascheit (1. Pressewart), Ralf Ottich (1. Vorsitzender), Markus Behrmann (2. Vorsitzender), Chantal Wennemaring (2. sportliche Leiterin), Anna-Maria Lücker (2. Schriftführerin), Lena Feldhues (1. sportliche Leiterin), Marlies Holthenrich (1. Schriftführerin), Klaus Pribnow (1. Kassierer), Franziska Koops (2. Pressewartin) und Claudia Bos (2. Kassiererin). Foto: Lilli Pribnow

Einen Wechsel gibt es auf dem Posten des zweiten Vorsitzenden der Schwimmabteilung des SC Arminia Ochtrup: Im Rahmen der Generalversammlung wählten die Mitglieder Markus Behrmann einstimmig zum Nachfolger von Sven Schreiber, der nicht wieder für einen Vorstandsposten kandidierte.

„Es war mir eine große Freude, mit Dir in den vergangenen Jahren zusammenzuarbeiten“, würdigte Abteilungsleiter Ralf Ottich die Verdienste von Schreiber. „Wenn irgendwo mit angepackt werden musste, war Sven immer zur Stelle“, so der Vorsitzende. Schreiber erklärte anschließend, dass er die Zeit im Vorstand in guter Erinnerung behalten werde und dem Verein bei der Durchführung von Veranstaltungen auch weiterhin seine tatkräftige Unterstützung anbiete.

Bei den weiteren Wahlen setzten die Mitglieder auf Kontinuität. Chantal Wennemaring (zweite sportliche Leiterin), Claudia Bos (zweite Kassiererin), Franziska Koops (zweite Pressewartin) und Anna-Maria Lücker (zweite Schriftführerin) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neue Kassenprüfer sind Dieter Bos und Lothar Stein.

In ihren Berichten hatten Kassierer Klaus Pribnow und Sportleiterin Lena Feldhues zuvor deutlich gemacht, dass der Verein sowohl finanziell als auch sportlich in ruhigen Gewässern schwimme. Trotz des teuren Wintertrainings, für das der Verein einmal wöchentlich das Hallenbad in Schüttorf belegt und dafür einen Bustransfer organisiert, legte Pribnow den Mitgliedern einen positiven Kassenbericht vor.

Wie Feldhues erklärte, gelinge es den Nachwuchsschwimmern insbesondere bei den vom Turngau Münsterland ausgerichteten regionalen Wettkämpfen immer wieder, vordere Platzierungen zu erreichen. Die sportliche Leiterin wies allerdings darauf hin, dass ab der nächsten Wintersaison personelle Schwierigkeiten im Trainerteam zu erwarten seien. „Für den Sommer sind wir auf jeden Fall noch sehr gut aufgestellt, doch danach wird es problematisch. Mehrere Trainer stehen dann ausbildungs-, berufs- oder familienbedingt nicht mehr zur Verfügung“, so Feldhues. Deshalb suche die Abteilungsleitung aktuell im Vereinsumfeld nach neuen Übungsleitern, um den Trainingsbetrieb weiterhin wie gewohnt durchführen zu können.

In seinem Ausblick auf die bevorstehende Freibadsaison wies Ralf Ottich vor allem auf das 24-Stunden-Schwimmen hin, das am 29. und 30. Juni (Freitag/Samstag) stattfindet. Gemeinsam mit den Stadtwerken werde man an dem Konzept festhalten, das Freibad während der Veranstaltung für den regulären Badebetrieb zu schließen. „Das hat sich auf jeden Fall bewährt. Im vergangenen Jahr hatten wir so viele Teilnehmer wie seit vielen Jahren nicht mehr“, berichtete der Vorsitzende.

Außerdem sind alle Mitglieder der Abteilung und ihre Familien am 29. April (Sonntag) ab 11 Uhr zum „Anschwimmen“ ins Freibad eingeladen, um die Sommersaison gemeinsam zu eröffnen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5667378?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Sehnsüchtig-spießig wie Baltimore
Klaus Brinkbäumer äußert sich über Münster.
Nachrichten-Ticker