C1 des TuS Altenberge gewinnt mit 3:2
Dritter Sieg in Folge

Altenberge -

Die C1-Junioren des TuS Altenberge hat mit einem 3:2-Erfolg gegen den Tabellenvierten TuS Hiltrup den Klassenerhalt in der Bezirksliga klargemacht.

Freitag, 18.05.2018, 12:05 Uhr

Jost Schulze Isfort erzielte gegen Hiltrup zwei Tore.
Jost Schulze Isfort erzielte gegen Hiltrup zwei Tore. Foto: T.Strack

Dritter Sieg in Folge und fast im Ziel. Am Dienstabend schlug die C1 auch den Tabellenvierten TuS Hiltrup mit 3:2. Der direkte Abstieg ist damit nicht mehr möglich. Sollte Ibbenbüren am Samstag sein drittletztes Spiel nicht gewinnen, weiß das Team des Trainerduos Dominik Adler und Lorenz Schulze-Marmeling bereits zwei Spieltage vor Saisonschluss, dass es auch nicht in die Relegation muss. Diese hatten die Altenberger noch vor einigen Wochen als das Maximum des Erreichbaren betrachtet. Die junge Mannschaft, aus der alten C1 waren nur zwei Spieler übrig geblieben, war vor der Saison als Abstiegskandidat Nr. 1 gehandelt worden.

Gegen Hiltrup brachte „Goalgetter“ Jost Schulze-Isfort die Altenberger bereits in der 9. Minute in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff glichen die Gäste nach einem individuellen Fehler aus. In der 38. Minute war es erneut Schulze-Isfort, der seine Mannschaft in Führung schoss. Mittelfeldstratege Max Thüning erhöhte (58.) auf 3:1. Hiltrup gelang zwar in der 65. Minute noch der Anschlusstreffer, aber der Sieg der Altenberger fiel eher einige Tore zu niedrig aus. Dominik Adler: „Das war unsere beste Saisonleistung. Wir hätten heute auch 8:1 gewinnen können.“ Das Hinspiel hatte der TuS mit genau diesem Ergebnis verloren. Ein Sonderlob verteilten Adler und Schulze-Marmeling an Jonas Huesmann, der den erkrankten Niklas Klapproth auf der für ihn ungewohnten linken Abwehrseite vertreten musste, und Theo Kühnrich. Schulze-Marmeling: „Einfach klasse, wie sich Theo entwickelt hat. Der Junge hat letzte Saison noch in der D2 gekickt.“

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5723059?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Bombendrohung wohl aus persönlichem Groll gegen Ehrengarde
Das Schützenfest-Wochenende lief trotz des Drohbriefes ungestört ab.
Nachrichten-Ticker