Handball-Bezirksliga: Eine Frage ist noch zu klären
TV Emsdetten 3 hat noch Hoffnung auf den Klassenerhalt

Steinfurt/Ochtrup/Gronau -

Der letzte Spieltag in den Handballstaffeln ist gespielt. Allerdings stehen einige Entscheidungen noch aus, auch in der Bezirksliga Münsterland, in der zuletzt Arminia Ochtrup, TB Burgsteinfurt und TV Borghorst beheimatet waren.

Freitag, 18.05.2018, 11:05 Uhr

Den Handballern des TV Borghorst fehlte am Ende nur ein Punkt – dann hätten sie vielleicht den Klassenerhalt in der Bezirksliga bejubeln können.
Den Handballern des TV Borghorst fehlte am Ende nur ein Punkt – dann hätten sie vielleicht den Klassenerhalt in der Bezirksliga bejubeln können. Foto: Thomas Strack

Mit dem letzten Saisonspieltag senkte sich am Sonntag der Vorhang in den Handball-Staffeln. Was aber nicht heißt, dass damit sämtliche Entscheidungen gefallen sind.

Auch in der Bezirksliga Münsterland, in der Vorwärts Gronau quasi in letzter Minute mit dem 25:24-Sieg gegen die Warendorfer SU den Aufstieg in die Landesliga perfekt machte, ist noch nicht geklärt, ob drei oder vier Mannschaften zurück in die Kreisliga müssen.

Um eines vorwegzunehmen: Am Status des TV Borghorst ändert sich nichts. Die Mannschaft ist als Tabellenzwölfter und damit Drittletzter ebenso definitiv abgestiegen wie die HSG Preußen/Borussia Münster und die HSG Gremmendorf/Angelmodde.

Anders sieht es hingegen für den Viertletzten TV Emsdetten III aus. Für die Drittvertretung am Zweitliga-Standort Emsdetten gibt es noch ein Hintertürchen, das dem TVE Zutritt für ein weiteres Jahr in der Bezirksliga verschafft. Das hängt mit der Entwicklung in den übergeordneten Spielklassen zusammen.

„Es wird eine Relegationsrunde geben, in der die Drittletzten der vier Landesliga-Staffeln um zwei freie Plätze spielen werden“, gab Andreas Tiemann, Vize-Präsident Spieltechnik beim Handball-Verband (HV) Westfalen auf Anfrage dieser Zeitung bekannt.

In dieser Entscheidungsrunde ist die SG Sendenhorst als Drittletzter der Landesliga 2 in der Verlosung. Sollten die Sendenhorster die Relegation, in der außerdem der TuS Gehlenbeck (Staffel 1), DJK Oes­pel-Kley (3) und VfS 59 Warstein (4) spielen, erfolgreich meistern, würde auch die Emsdettener Drittvertretung in der Bezirksliga bleiben.

Dass es in der Bezirksliga Münsterland zu einem vermehrten Abstieg kommen würde, ist seit einigen Wochen bekannt. Denn mit der DJK Coesfeld (Landesliga 3), DJK Everswinkel und der Ibbenbürener SpVg. in Staffel zwei standen bereits drei Vereine fest, die als Absteiger in die Bezirksliga Münsterland aufgenommen werden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5748509?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Auto überrollt 35-Jährige
Zusammenstoß mit Pedelec: Auto überrollt 35-Jährige
Nachrichten-Ticker