Schwimmen: Die Kreisfreiwassermeisterschaften in Borghorst
Anna-Marina Wensing wird zum „Golden Girl“ des SV Olympia Borghorst

Borghorst -

Bei Kreisfreiwassermeisterschaften im eigenen Freibad gaben die Schwimmer des SV Olympia Borghorst den Ton an. Anna-Marina Wensing war auf den kurzen Strecken nicht zu besiegen und holte vier Mal Gold. Diese großartige Leistung stellte ein Nachwuchsschimmer aus den eigenen Reihen sogar noch in den Schatten.

Mittwoch, 13.06.2018, 14:56 Uhr

Anna-Marina Wensing gewann vier Titel.
Anna-Marina Wensing gewann vier Titel. Foto: SVO Borghorst

Der SV Olympia Borghorst begrüßte am Sonntag im frischrenovierten Burgsteinfurter Freibad Schwimmvereine aus dem gesamten Kreisgebiet zu den Kreisfreiwassermeisterschaften. Am Start waren gut 120 Sportler aus insgesamt neun Vereinen, die um Titel und Rekorde kämpften.

Der SVO stellte als ausrichtender Verein die größte Mannschaft und war nach Abschluss der Veranstaltung sowohl mit der reibungslosen Organisation, dem guten Wetter als auch mit dem Abschneiden der eigenen Teilnehmer sehr zufrieden.

Erfolgreichste Schwimmerin der „Olympioniken“ war Anna-Marina Wensing, die bei vier Starts insgesamt vier Kreismeistertitel gewann. Sie war über die kurzen Strecken (50 Meter Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul) nicht zu schlagen.

Ebenfalls eine Medaille in der offenen Wertung holten Mareike Ubben (Vizemeisterin über 200 Meter Schmetterling), Sandra Schlieckmann (Dritte, 200 Meter Rücken), Sara Middendorf (Dritte, 50 Meter Schmetterling) und Carsten Schlieckmann (Dritter, 50 Meter ­Rücken).

Auch in den Jahrgangswertungen waren die SVOler schnell unterwegs und sammelten zahlreiche Medaillen ein. Gleich fünf Mal ungeschlagen blieb Luca Kratz (Jahrgang 2006). Über 100 Meter Brust, Rücken und Freistil sowie über 200 Meter Freistil und Lagen holte er die Goldmedaille. Immerhin zwei Mal ganz oben auf dem Treppchen standen Jule Deiters (Jahrgang 2010) über 50 Meter Rücken und 50 Meter Brust, Marla Hesselmann (2009) über 50 Meter Freistil und 50 Meter Rücken sowie Aaron Dahme (2009) über 50 Meter Rücken und 50 Meter Brust.

Weitere Kreisjahrgangstitel gingen an Ben Lindenbaum, Carsten Schlieckmann, Melvin Buddemeyer, Vincent Jablonski, Mia Lagemann und Mareike Ubben.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5816478?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F
Einfach nur Kroos-artig
Maßarbeit: Toni Kroos (hinten) zirkelt den Ball in der Nachspielzeit zum 2:1 ins Netz. Schwedens Torhüter Robin Olsen hat keine Abwehrchance.
Nachrichten-Ticker