Di., 18.10.2016

Fußball-A-Junioren: Vorgezogene Spiele Schweres Spiel für SCP-Nachwuchs in Büren

Lengerichs Torhüter Tim Kipp  (rechts) will auch im fünften Spiel in Folge in Büren seinen Kasten sauber halten

Lengerichs Torhüter Tim Kipp  (rechts) will auch im fünften Spiel in Folge in Büren seinen Kasten sauber halten Foto: Walter Wahlbrink

Tecklenburger Land - 

In den A-Junioren-Kreisligen A und B stehen am Dienstagabend und am Donnerstag vorgezogene Punktspiele auf dem Programm. Preußen Lengerichs Nachwuchs ist in Büren gefordert.

Von Walter Wahlbrink

In der A-Junioren Kreisliga A will die JSG Büren/Piesberg Preußen Lengerich in einer vorgezogenen Partie des siebten Spieltages am Dienstaabend (Anstoß 19.30 Uhr) die ersten Punktverluste beibringen. SW Esch und die JSG Büren/Piesberg sorgen am Donnerstagabend (19.30 Uhr) für den Auftakt des angesetzten sechsten Spieltages des Wochenendes.

In der A-Junioren Kreisliga B kommt es in dieser Woche zu zwei vorgezogenen Spielen. Der SC VelpeSüd trifft am Mittwochabend (Anstoß 19 Uhr) auf SW Lienen und die JSG Bevergern/Rodde am Donnerstag (19 Uhr) auf den SC Halen

Kreisliga A- A-Junioren

JSG BürenPiesberg -

Preußen Lengerich

Auf Wunsch der JSG Büren/Piesberg wurde das Spiel um eine Woche verschoben. Die Bürener konnten krankheitsbedingt in der vergangenenWoche keine vollzählige Mannschaft stellen. Gästetrainer Freddy Stienecker nutzte die freie Zeit mit intensiven Trainingseinheiten. In Büren erwartet er ein schweres Spiel. Dabei hofft er in der Offensive auf möglichst viele Lösungen im letzten Drittel und natürlich auf ein frühes Tor. Dass will Bürens Trainer Carsten Collatz mit einem kompakten Abwehrverhalten verhindern und kennt die Lengericher Spielstärke. Die Lengericher Preußen müssen urlaubsbedingt auf den Einsatz von Marc Siegmund und Sebastian Küppers verzichten.

SW Esch -

JSG Büren/Piesberg

Die Escher verpassten mit der 0:2-Niederlage in Westerkappeln den Sprung ins ruhige Fahrwasser und stecken nun wieder im Abstiegskampf. Der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt nur drei Punkte. Gegen zwei Spitzenteams erkämpften sich die Püsselbürener sechs Punkte. Im Gegenzug gingen sie gegen zwei mit abstiegsgefährdete Teams leer. Die Leistungsunterschiede kann sich SWE-Coach Manfred Lehmeyer auch nicht erklären. Nun ist er gespannt, wie sich sein Team gegen den starken Aufsteiger aus Büren präsentiert.

Kreisliga B-A-Junioren

SC VelpeSüd -

SW Lienen

Die Velper wollen die weiße Weste morgen verteidigen und die Tabellenführung ausbauen. Nach dem knappen 1:0-Sieg im Spitzenspiel beim SV Dickenberg herrscht bei den Velpern natürlich eine prächtige Stimmung. Trainer Thomas Völler lobt den Ehrgeiz seiner Mannschaft und die gute Trainingsbereitschaft. Den größten Anteil am 1:0-Sieg gegen Dickenberg hatte Torhüter Kevin Melcher, der mit tollen Reflexen mehrfach einen Rückstand verhinderte.Dabei gingen vier Velper Spieler mit Blessuren ins Spiel und bissen die Zähne bis zum Abpfiff zusammen. Das spricht für die gute Moral im Velper Team. Gegen den Tabellenneunten aus Lienen hat Völler die Punkte fest eingeplant und schon das Derby am 30. Oktober beim SC Halen im Blick. In den Spitzenspielen gegen die JSG Bevergern/Rodde (6.November) und SF Lotte (27.November) geht es für die Velper um die Herbstmeisterschaft. Die Lienener sind nach einem großen Aderlass noch in der Aufbauphase und wollen sich in Velpe so teuer wie möglich verkaufen.

JSG Bevergern/Rodde -

SC Halen

Die Halener gehören zu den Überraschungsteams im 14er-Feld und belegen mit zehn Punkten den achten Tabellenplatz. Nun wollen sie dem Aufstiegsaspiranten aus Bevergern die erste Saisonniederlage beibringen und den guten Saisonstart ausbauen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4377831?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57547%2F