Leichtathletik: NRW-Hallenmeisterschaften
Nachwuchs des TV Friesen Telgte bejubelt zwei Titel

Telgte -

Konstantin Tann und die W 11-Mädchen des TV Friesen Telgte waren bei den NRW-Hallenmeisterschaften im Dreikampf besonders erfolgreich. Die Leichtathleten aus Telgte freuten sich über viele weitere vordere Platzierungen.

Dienstag, 20.03.2018, 19:03 Uhr

Die Mädchen der Altersklasse W 11 holten den NRW-Titel. In der Einzelwertung landete Franziska Pelkmann (links) auf dem zweiten Platz.
Die Mädchen der Altersklasse W 11 holten den NRW-Titel. In der Einzelwertung landete Franziska Pelkmann (links) auf dem zweiten Platz. Foto: TV Friesen

Mit zwei Titeln im Gepäck kehrten die Leichtathleten des TV Friesen Telgte von den NRW-Hallenmeisterschaften im Dreikampf in Dortmund zurück. Bei eisigen Temperaturen draußen kam das zehnköpfige Aufgebot um Trainer Ludger Dahlmann-Plagge und Betreuerin Verena Verspohl in der Helmut-Körnig-Halle schnell auf Betriebstemperatur und zeigte beim Auftakt der Wettkampfsaison durchweg gute Leistungen.

In der Altersklasse M 14 setzte sich Konstantin Tann gegen die Konkurrenz im 100-m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen durch. Durch die Bestweite in der Abschlussdisziplin Kugelstoßen katapultierte er sich auf den ersten Platz. Zufrieden mit ihren Ergebnissen waren auch Francisco Magana Garcia mit dem fünften Rang im Dreikampf der männlichen Jugend B sowie Julius Reinhard, der in der Altersklasse M 13 Platz sechs belegte.

Den zweiten Titel für den TV Friesen errangen die Mädchen in der Altersklasse W 11. In der Mannschaftswertung schafften sie es ganz nach oben aufs Treppchen und sicherten sich den Siegerpokal. In der Einzelwertung landete Franziska Pelkmann nach dem Kugelstoßen, Weitsprung und dem abschließenden 50-m-Lauf auf dem zweiten Platz. Das tolle Mannschaftsergebnis rundeten Eva Weßendorf auf dem vierten, Clara Kasper auf dem sechsten und Lina Sand auf dem siebten Rang ab.

Knapp das Podest hat Merle Weßendorf verpasst, die in der Altersklasse weibliche Jugend B auf dem undankbaren vierten Platz landete. Überwiegend vordere Platzierungen im Mittelfeld erzielten die weiteren Starterinnen des TV Friesen. Hannah Schuster belegte in der Klasse W 14 den fünften Rang, während Luisa Pohl ihren Mehrkampf auf dem sechsten Platz in der Klasse W 12 beendete.

Zum Abschluss verpasste die weibliche 4 x 200-m-Staffel der Jugend U 12 in der Besetzung Clara Kasper, Franziska Pelkmann, Lina Sand und Eva Weßendorf nur knapp den Sieg. Das Quartett musste sich mit Rang zwei zufriedengeben.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5606383?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Flixbus-Haltestelle am FMO
Ab Ende April: Flixbus-Haltestelle am FMO
Nachrichten-Ticker