Handball: 1. Kreisklasse
Revanche halb geglückt: HSG Bever-Ems holt einen Punkt in Senden

Ostbevern/Westbevern -

Auch wenn der HSG Bever-Ems mit dem 22:22 beim ASV Senden III nur die halbe Revanche für die Hinspiel-Niederlage gelang, war Trainer Reinhard Hölscher zufrieden. Das Match war spannend und abwechslungsreich.

Dienstag, 17.04.2018, 00:04 Uhr

 
 

Auch wenn der HSG Bever-Ems mit dem 22:22 (11:12) beim ASV Senden III nur die halbe Revanche für die Hinspiel-Niederlage gelang, war Reinhard Hölscher zufrieden. „Wir haben uns den Punkt erspielt und erkämpft. Das Resultat geht in Ordnung“, sagte der HSG-Trainer.

Er musste aufgrund eines personellen Engpasses einige Spieler auf ungewohnten Positionen einsetzen. Das funktionierte. In einer offenen Partie wechselte die Führung häufig. Die HSG lag zweimal mit drei Toren vorne, doch der Tabellenachte der 1. Kreisklasse hatte stets die passende Antwort parat. Am Ende waren beide Teams mit der Punkteteilung zufrieden. Die HSG ist mit 16:16 Punkten Sechster.

HSG: Janus (7), Breuer (3), Diederich (3), Ranft (2), Reinker (2), Strotmann (2), Schellersjürgenhumpert (1), Hellgermann (1), Leinkenjost (1).

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668311?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57556%2F
Der Whistleblower im Bottroper Apothekenskandal
Ein eloquenter Kämpfer für neue Prozesse, die Skandale wie den um einen Bottroper Apotheker verhindern: Martin Porwoll war am Montag Gast bei der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.
Nachrichten-Ticker