Di., 29.12.2015

Volleyball: Bundesliga USC-Trainer Vollmer in anderer Mission beim Nationalteam

Eins, zwei, drei: Andreas Vollmer zeigt es an – drei Gruppenspiele bestreitet die DVV-Auswahl in Ankara. Über die Niederlande, Gastgeber Türkei und Kroatien will Deutschland zunächst ins Halbfinale.

Eins, zwei, drei: Andreas Vollmer zeigt es an – drei Gruppenspiele bestreitet die DVV-Auswahl in Ankara. Über die Niederlande, Gastgeber Türkei und Kroatien will Deutschland zunächst ins Halbfinale. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Der Trainer des USC Münster lässt sich derzeit von seinen Assistenten vertreten. Benedikt Frank und Marvin Mallach kümmern sich aktuell um das Bundesliga-Team. Der Chefcoach hat derweil mit dem deutschen Nationalteam eine andere Mission zu erledigen. Es geht um ein Ticket für Olympia.

Von Wilfried Sprenger

Es ist eine ungewöhnliche Situation: Ohne Chefcoach Andreas Vollmer präpariert sich der USC Münster in diesen Tagen für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs Mitte Januar. Die Übungseinheiten beim Bundesligisten leitet derzeit Technik-Trainer Benedikt Frank, nächste Woche stößt Assistent Marvin Mallach dazu. Die Konstellation ist einem Vakuum beim Nationalteam geschuldet. Nach der Entlassung von Bundestrainer Luciano Pedulla sollen drei Erstliga-Trainer die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) zu den Olympischen Spielen nach Rio führen: Neben Vollmer sind dies Felix Koslowski vom Schweriner SC und Christian Sossenheimer (Co-Trainer in Wiesbaden).

Seit dem ersten Weihnachtstag bereiten die drei Herren die Nationalmannschaft in Schwerin auf die Qualifikation in Ankara (4. bis 9. Januar) vor. Sie muss das Turnier in der Türkei gewinnen, um das Ticket noch zu lösen. Der Zweite und der Dritte der Ausscheidung erhalten im Mai in Japan eine zweite und definitiv letzte Chance. Natürlich blicken sie auch in Münster sehr gespannt über den Zaun. Eine Teilnahme an den Olympischen Spielen würde der um Ansehen kämpfenden Randsportart in Deutschland ganz gewiss auch neue Schubkraft verleihen.

Stolz auf Abstellung

USC-Präsident Jörg Adler gewinnt der Abwesenheit von Vollmer auch eine gute Seite ab. „Es zeigt doch, dass wir im Sommer mit der Trainerwahl nicht ganz falsch gelegen haben. Dass Andi jetzt beim Nationalteam mitmischt, macht uns auch ein bisschen stolz. Wir haben einen sehr guten Trainerstab, die Situation ist für uns lösbar, ansonsten hätten wir doch gar nicht erst zugestimmt“, sagt Münsters Vereinschef. Finanziell sind die Dinge auch geregelt. Adler: „Der Verband zahlt für die Abstellung eine Tagespauschale, die fließt direkt dem USC zu.“ Vollmer arbeitet beim DVV unentgeltlich.

Adler feiert in diesen Tagen Abschied als Direktor des Allwetterzoos. Danach will er sich bei den Unabhängigen noch stärker einbringen als bisher. Seine sportliche Bilanz zum Jahresabschluss hat ausschließlich positive Züge. „Die Mannschaft ist bemerkenswert gut drauf. Das letzte Spiel in Dresden war die Krönung. Da hat uns doch nur eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters den Sieg gekostet“, konstatiert der Präsident des Clubs.

Künftige Einsparungen

Der USC feiert als Tabellendritter Silvester, so gut platziert war er schon lange nicht mehr. Wirklich abgerechnet wird allerdings erst im Frühjahr, dann rücken auch wirtschaftliche Zahlen in den Fokus. Der Verein hat einen mächtigen Etat zu stemmen, Erfolg hat halt seinen Preis. Zukünftig, das deutete Adler bereits an, müsse man wohl einige Einsparungen vornehmen. „Unser Ziel muss es sein, Eigengewächse wieder verstärkt in unser Bundesliga-Team zu bringen.“

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3710551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F685692%2F