Di., 02.01.2018

Beachvolleyball: Weltserie Mersmann wieder zurück im Sand und vereint mit Tillmann

Teresa Mersmann ist wieder im Sand gefordert. 

Teresa Mersmann ist wieder im Sand gefordert.  Foto: Witters

Münster - 

Teresa Mersmann hatte ein kurzes Intermezzo, jetzt zieht es die 27-Jährige, die bei den Erstliga-Damen des USC Münster aushalf, aber wieder in den Sand. Mit ihrer einstigen Partnerin Cinja Tillmann tritt sie beim Indoor-Turnier in Den Haag an.

Von Henner Henning

Eine Woche vor Weihnachten hatte Teresa Mersmann noch großen Anteil daran, dass der USC Münster in der Volleyball-Bundesliga gegen die Ladies in Black Aachen bei der 2:3-Niederlage wenigstens einen Punkt am Berg Fidel behalten konnte. Doch nun hat ihr Hallen-Intermezzo zumindest vorläufig ein Ende, die 27-Jährige kehrt am Mittwoch beim Vier-Sterne-Turnier der Weltserie in Den Haag auf gewohntes Terrain zurück. Und dies ist nun einmal seit Jahren der Sand.

„Es war total cool, als Notlösung dem USC in der schwierigen personellen Situation zu helfen. Bei einem erneuten Engpass würde ich es wieder tun, aber hoffentlich passiert das nicht“, sagt Mersmann, die mit einer neuen und doch alten Partnerin in den Niederlanden antritt. Dann wird an ihrer Seite wieder die frühere USC-Spielerin Cinja Tillmann (26) stehen, mit der die 1,84 Meter große Blockerin bereits von 2009 bis 2012 zusammenspielte und zum Abschluss der gemeinsamen Zeit DM-Dritte in Timmendorfer Strand wurde. „Wir planen die Saison zusammen“, sagt Mersmann. Das wiedervereinte Duo, das zudem in der kommenden Woche in Tschechien startet, will in Den Haag den Sprung ins Hauptfeld schaffen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5395963?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F