Volleyball: Regionalliga NRW
Union strebt Platztausch an

Das Hinspiel gegen Langenfeld hat Union Lüdinghausen 1:3 verloren. Die personelle Situation im Team sei vor dem Wiedersehen im Rheinland aber eine ganz andere, erklärt Union-Coach Michael Spratte.

Donnerstag, 08.02.2018, 19:02 Uhr

Michael Spratte 
Michael Spratte  Foto: flo

Ausgangslage

Die Sechs von Michael Spratte hat sich als Fünfter in der oberen Hälfte eingenistet. Daran änderte auch das erwartbare 0:3 gegen die Übermannschaft USC Münster 2 nichts. Das Hinspiel verlor Union – ohne Pia Fuchs und Jana Breimann – 1:3 gegen den Tabellennachbarn.

Personal

Lüdinghausen fährt am Samstag in kompletter Besetzung zum aktuell Vierten ins Rheinland.

O-Ton

„Wir haben derzeit einen kleinen Lauf“, freut sich Spratte. Selbst der Auftritt seiner Schützlinge gegen den designierten Meister Münster sei „ordentlich“ gewesen. Auch das Thema Klassenerhalt sei mehr oder minder abgehakt. „Jetzt schauen wir mal, wie weit es noch nach vorne geht“, so der Coach. Im Falle eines klaren Sieges würden Union und die Rheinländer die Plätze tauschen.

Samstag

19 Uhr

Langenfeld

Hinter den Gärten

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5500230?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F194%2F
Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr
Münster-„Tatort“ im Zoo : Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr
Nachrichten-Ticker