Di., 13.12.2016

Rollstuhlbasketball Dritte soll „Erfahrung sammeln“

Gegen drei Gegner aus Nordhorn setzt sich hier Marco Hoffmann durch, der mit zwölf Punkten bester Schütze des BBC beim 34:25-Heimsieg war.

Gegen drei Gegner aus Nordhorn setzt sich hier Marco Hoffmann durch, der mit zwölf Punkten bester Schütze des BBC beim 34:25-Heimsieg war. Foto: René Penno

Warendorf - 

Erstmals schickt der BBC Warendorf in dieser Spielzeit drei Mannschaften in den Ligabetrieb. Am Wochenende spielte die Dritte in eigener Halle.

Von René Penno

Ein Spiel kampflos gewonnen, eins verloren und in der Landesliga weiter auf Rang vier: Die Bilanz der dritten Mannschaft des BBC Warendorf konnte sich sehen lassen. Dietmar Fedde will aber gar nicht so sehr nach Zahlen und Tabellen schauen.

Gerne hätte der Trainer des BBC-Nachwuchses am Samstag zwei Mal gespielt. Weil die Baskets 96 Rahden  III mitten in der Nacht absagten, blieb den Gastgebern nur noch die Partie gegen die Rollibaskets Nordhorn , um Punkte und Erfahrungen zu sammeln. „Das ist unsportlich“, schimpfte Dietmar Fedde über die Absage aus Rahden, die ihn per SMS erreichte. Immerhin brachte es 2:0-Punkte, die Partie wurde mit 20:0 für den BBC gewertet. Ein Erfolg, für den Fedde viel lieber gespielt hätte. Dafür blieb noch die Partie gegen Nordhorn. Die ging mit 34:25 an die Gäste, was auch in Ordnung ging.

„Was uns fehlt, ist ein vernünftiger Spielaufbau“, sagte Dietmar Fedde. Das sei alles noch zu zögerlich. Deshalb laufen die Spiele auch unter der „Prämisse Erfahrungen sammeln“, so der BBC-Trainer, der schon deshalb gar nicht auf die Tabelle schauen will.

Gegen Nordhorn wurden die Schwächen der überwiegend mit jungen Leuten besetzten dritten Mannschaft offensichtlich. Das Spiel zeigte aber auch, dass der Nachwuchs Potenzial hat. „Mit etwas mehr Konzentration könnten wir dieses Spiel anders gestalten“, blickte Fedde auf die Partie zurück. Der BBC lag zwar von Anfang zurück, zur Halbzeit stand es 10:18, fand aber in der zweiten Hälfte immer besser ins Spiel. In dieser Phase konnten sie den Rückstand, der zwischenzeitlich auf 18 Punkte angewachsen war, auf neun Punkte verkürzen. Dietmar Fedde hatte das gefallen. „Wir müssen aber konzentriert weiter arbeiten.“

BBC III: Hoffmann (12), Schultes (5), Söldenwagner, Kolkilic (je 4), Vogel, Grube, Köppe.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4498576?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F