Mi., 17.05.2017

Vielseitigkeitsturnier Neun Nationen am Start

Lara Schapmann vom RFV Ostbevern stellte im vergangenen Jahr Quinzi Royal vor.

Lara Schapmann vom RFV Ostbevern stellte im vergangenen Jahr Quinzi Royal vor. Foto: R. Penno

Everswinkel - 

Der Ponyhof Georgenbruch, die großzügige Anlage zwischen Warendorf und Everswinkel,steht ab Donnerstag bis Sonntag wieder ganz im Zeichen des alljährlichen Internationalen Reitturniers.

Von René Penno

Getränke-, Eis- und Kuchenstände, Hüpfburg und Kinderspielplatz: Das klingt erstmal nicht nach großem Sport. Der aber ist am Wochenende auf und um den Ponyhof Georgenbruch garantiert. Die großzügige Anlage zwischen Warendorf und Everswinkel steht vom 18. bis 21. Mai wieder im Zeichen des alljährlichen Internationalen Vielseitigkeitsturniers. Und zu solch einem Event gehört eben auch ein entsprechendes Rahmenprogramm. Die Familie Schulze Zurmussen ist gerne Gastgeber – für Teilnehmer wie auch fürs Publikum.

Das bekommt wieder tollen Vielseitigkeitssport zu sehen. Jedenfalls verspricht das ein Blick in die Starterlisten. Reiter aus neun Nationen sind dort aufgeführt. Darunter sind Mannschaftsolympiasieger Dirk Schrade, Sara Algotsson Ostholt vom RFV Vornholz, die bereits mit Olympia-Silber dekoriert ist; Dr. Martina Reemtsma, Dr. Marc Dahlkamp und Frank Feldmann – dieses Trio ist Mannschafts-Europameister der Ländlichen Reiter.

In den Prüfungen CIC1* und CIC2* geht es nicht nur um die Siegerschleifen der verschiedenen Altersklassen, sondern auch wieder um den Preis der Besten. Fast alle Medaillengewinner des vergangenen Jahres sind mit dabei. Dazu gehört auch Lara Schapmann vom RFV Ostbevern, die diesmal in der Zwei-Sterne-Prüfung der Jungen Reiter als amtierende Westfalenmeisterin startet. Bei den Junioren verpasste vor einem Jahr die Ahlenerin Linda Förster als Vierte das Podium denkbar knapp und will sich am Wochenende eine der Medaillen greifen.

Die Goldmedaille bei den Jungen Reitern nahm 2016 Hanna Knüppel mit nach Hause. Die Reiterin vom RFV Kisdorf Henstedt-Ulzburg ist inzwischen in Everswinkel beheimatet und will ihren Titel verteidigen. Zu ihren Konkurrentinnen zählt dann auch die Warendorferin Elena Otto-Erley, die für den RFV Wetschaftstal startet.

Los geht es am Donnerstag um 15 Uhr mit dem ersten Teil der Dressur der CIC1*-Prüfung der Junioren und Jungen Reitern. Am Freitagmorgen geht auf dem Viereck in allen Prüfungen weiter. Der Samstag steht im Zeichen der Geländeprüfungen, am Sonntag geht es im abschließenden Springen um die Siegerschleifen und Medaillen.

► ponyhof-georgenbruch.de

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4850301?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F