Frauen-Regionalliga
Hauenhorst - Warendorfer SU

Das Münsterländer Abstiegsduell fällt aus, da sowohl Germania hauenhorst als auch die warendorfer SU den Klassenerhalt geschafft haben.

Freitag, 19.05.2017, 17:05 Uhr

Neele Kesse (h.) und die WSU halten die Klasse.
Neele Kesse (h.) und die WSU halten die Klasse. Foto: René Penno

Ausgangslage

Seit Anfang der Woche steht der Klassenerhalt der Warendorferinnen fest. Durch den Rückzug des SC Sand  II in der 2. Bundesliga sichert Friedensthal Herford die Klasse, und somit gibt es nur zwei Abstiegsplätze in der Regionalliga. Das nimmt dem Duell am Sonntag deutlich an Brisanz. Denn auch Hauenhorst, derzeit Drittletzter, hat somit den Klassenerhalt sicher. Motiviert dürften beide Teams aber trotzdem sein, sie kennen sich aus den vielen Aufeinandertreffen in den letzten Jahren.

Personal

Vanessa Otte , Maeva Joksch und Nadine Krumkamp werden ausfallen, alle anderen sind an Bord.

O-Ton

Andre Kuhlmann: „Die Mädchen sind sehr motiviert und werden alles versuchen, dort zu gewinnen. Das Spiel hat schon leichten Derbycharakter.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4856711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Auto-Freaks sorgen auf Ahlener Zechengelände für Ärger
Die Fläche zwischen den Fördertürmen ist beliebter Treffpunkt der jungen Fahrer mit lautstark getunten Autos. Diesen dichtzumachen, könnte Teil der Lösung sein, hoffen die Anlieger.
Nachrichten-Ticker