Sa., 13.01.2018

Fußball: 15. Frauen-HKM in Warendorf Beide Teams der Warendorfer SU und der UFC Münster weiter

Das Spitzenspiel der Vorrunden-Gruppe B verlor Laura Hakenes (rechts) zwar mit der WSU-Reserve gegen den 1. FC Gievenbeck 1:3. Dennoch zogen die Warendorferinnen als Zweiter in die morgige Endrunde ein.

Das Spitzenspiel der Vorrunden-Gruppe B verlor Laura Hakenes (rechts) zwar mit der WSU-Reserve gegen den 1. FC Gievenbeck 1:3. Dennoch zogen die Warendorferinnen als Zweiter in die morgige Endrunde ein. Foto: René Penno

Warendorf - 

Die üblichen Verdächtigen schafften bislang den Sprung in die Endrunde. Morgen begleiten die Westfälischen Nachrichten den Finaltag mit einem Liveticker.

Von Wolfgang Schulz

Der Anfang ist gemacht, die ersten Endrundenteilnehmer stehen fest. Im Augenblick läuft der zweite Tag bei der Hallenkreismeisterschaft der Frauen, morgen fällt die Entscheidung.

Fotostrecke: Fußball, Vorrunde der Frauen-HKM

In Gruppe A gab Titelverteidiger UFC Münster am Freitagabend glasklar den Ton an: Vier Siege bei 23:0 Toren sprechen eine überdeutliche Sprache. Den wichtigen zweiten Rang, der auch zum Einzug in die Endrunde berechtigt, holte sich Gremmendorfs Reserve mit neun Punkten, während Senden (6), Westbevern (3) und Münster 08 (0) auf der Strecke blieben.

Etwas spannender ging es in Gruppe B zu, allerdings nur im Kampf um Rang zwei. Den ersten holte sich der 1. FC Gievenbeck mit vier Siegen und 13:3 Toren. Im „Endspiel“ und den zweiten Platz bezwang die Warendorfer Reserve den TuS Altenberge II knapp mit 2:1. Die WSU hatte sieben Zähler auf dem Konto und damit einen mehr als der TuS. Telgtes Zweite und die SG Hiltrup/Rinkerode hatten dagegen nichts zu bestellen.

Auch Warendorfs Erste ganz souverän

Soeben gingen auch die Spiele der Gruppen C und D zu Ende. In der ersten setzten sich der TuS Altenberge und GW Amelsbüren durch, in der zweiten Gastgeber Warendorf I und der BSV Ostbevern II. Regionalligist WSU unterstrich mit drei Siegen und 14:1 Toren seine Anwartschaft auf den Hallentitel.

Im Augenblick spielen die Gruppen E und F in der Halle A der Bundeswehr-Sportschule, ab 17.45 Uhr die Gruppen G und H. Die letzten Endrunden-Teilnehmer stehen gegen 21 Uhr fest.

WN morgen mit Liveticker dabei

Morgen um 10 Uhr beginnt dann der Finaltag mit den besten 16 Mannschaften, das Endspiel steigt um 17 Uhr. Die Westfälischen Nachrichten begleiten den letzten Turniertag von Beginn an mit einem Liveticker: www.wn.de/Sport/Lokalsport/Warendorf.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5421388?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F