Fußball: 16. Frauen-HKM in Warendorf
UFC Münster verteidigt souverän den Titel

Warendorf -

Der UFC Münster ist bei der HKM das Maß aller Dinge. Auch bei der dritten Veranstaltung in Warendorf stand er im Finale.

Sonntag, 14.01.2018, 21:01 Uhr

Im Finale der Hallenkreismeisterschaft versuchte Wacker Mecklenbeck mit Feldspielerin Britta Stein (M.) im Tor, den frühen Rückstand gegen den Titelverteidiger UFC Münster wett zu machen. Es gelang nicht und Lea Kohlmann (l.) jubelte später mit ihren Futsalkolleginnen.
Im Finale der Hallenkreismeisterschaft versuchte Wacker Mecklenbeck mit Feldspielerin Britta Stein (M.) im Tor, den frühen Rückstand gegen den Titelverteidiger UFC Münster wett zu machen. Es gelang nicht und Lea Kohlmann (l.) jubelte später mit ihren Futsalkolleginnen. Foto: René Penno

Anders als der Gastgeber und Vorjahresfinalist Warendorfer SU, der im Viertelfinale im Neunmeterschießen am BSV Ostbevern scheiterte, behielten die Frauen des Titelverteidigers UFC Münster auch im Viertelfinale die Nerven. Sie bezwangen nach dem 2:2-Endstand den SC Gremmendorf vom Punkt mit 5:3 und zogen ins Halbfinale der Hallenkreismeisterschaft ein.

Dort traf der UFC auf den BSV Ostbevern, der aber dem taktischen klugen Spiel der Domstädterinnen nicht gewachsen war. 1:3 hieß es nach zehn Minuten aus Sicht des BSV.

Fußball-HKM der Frauen, Endrunde

1/29
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno
  • Fußball-HKM der Frauen, Endrunde Foto: R. Penno

Im zweiten Halbfinale unterlag die SG Telgte unglücklich Mecklenbeck 1:2. In der Schlussphase scheiterten die Schützlinge von SG-Trainer Sebastian Wende gleich zwei Mal – Verena Melchert an der Querlatte.

So kam es im kleinen Finale zum Derby zwischen Ostbevern und Telgte. Der BSV ging früh durch Frieda Kemper in Front. Doch Katja Laukötter glich nur 30 Sekunden später aus. Nach knapp der Hälfte der Spielzeit gelang es Chiara Dießelberg erneut, Ostbevern in Front zu bringen. Telgte warf alles nach vorn und wurde belohnt. In der drittletzten Minute glich Alexandra Füchtenbusch aus. Unmittelbar vor dem Abpfiff fing sie einen Ball ab und konnte sechs Sekunden vor dem Ende den 3:2-Siegtreffer für Telgte erzielen.

Wende und Celiker: Jubel und Trost

„Hut ab vor der Leistung meiner Mannschaft. Ich bin mit unserem Turnierauftritt total zufrieden“, jubelte Sebastian Wende, während BSV-Coach Andrew Celiker sich mit dem Bezwingen der WSU trösten musste. „Am Ende fehlte bei uns etwas – gerade gegen Telgte.“

Dann ging das Licht aus und bunt angestrahlt durch Trockeneisnebel liefen die Finalisten ein. Während es für den UFC das dritte Endspiel in Folge in Warendorf war, gehörten viele Sympathien der Zuschauer dem unerwarteten Gegner Wacker Mecklenbeck.

Doch die erfahrenen Futsalerinnen dominierten von Beginn an die Partie. Als nach zwei Minuten Sarah Zinn für Münster traf, war bei der kompakten UFC-Abwehr das Finale praktisch entschieden. Wacker konnte lediglich zwei Schüsse auf das UFC-Tor abgeben. Dafür traf Lena Kosewinkel zum 2:0-Endstand.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5426015?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57557%2F
Rennradfahrer von Auto erfasst
Tödlicher Unfall: Rennradfahrer von Auto erfasst
Nachrichten-Ticker